Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Ermittlungen: Polizist soll Hetz-Plakat abfotografiert haben

Erfurt  

Ermittlungen: Polizist soll Hetz-Plakat abfotografiert haben

04.03.2021, 13:13 Uhr | dpa

Ermittlungen: Polizist soll Hetz-Plakat abfotografiert haben. Polizeiauto mit Blauchlicht

Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei der Thüringer Polizei laufen interne Ermittlungen gegen einen Beamten, der ein Hetzplakat abfotografiert haben soll, das später im Internet aufgetaucht ist. "Es wird der Vorwurf der Verletzung von Dienstgeheimnissen geprüft", sagte ein Sprecher der Landespolizeidirektion am Donnerstag. Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet. Das Plakat richtet sich gegen den Landrat des Unstrut-Hainich-Kreises, Harald Zanker (SPD).

Nach Angaben der Polizei ist das Foto von dem Plakat in den Diensträumen der Polizeiinspektion Unstrut-Hainich entstanden. Wie es ins Internet gelangte, werde noch geprüft, sagte der Sprecher. Zuvor war das Plakat von Polizisten in Mühlhausen entdeckt und sichergestellt worden. Je nach Ausgang der Ermittlungen sei auch die Eröffnung eines Disziplinarverfahrens gegen den Polizisten möglich, hieß es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal