Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Gruppenfoto ohne Masken: Polizisten ermittelt

Erfurt  

Gruppenfoto ohne Masken: Polizisten ermittelt

04.03.2021, 14:28 Uhr | dpa

Gruppenfoto ohne Masken: Polizisten ermittelt. Polizei

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa (Quelle: dpa)

Nach dem Auftauchen eines Gruppenfotos vor dem Erfurter Dom, auf dem sächsische Bereitschaftspolizisten mutmaßlich ohne Abstand und Masken zu sehen sind, ist die Behörde um Aufklärung bemüht. Die Personalien der am Einsatz beteiligten Beamten seien bekannt und zur Aufklärung des Sachverhaltes an die Polizei Thüringen weitergeleitet worden, teilte ein Sprecher der sächsischen Bereitschaftspolizei am Donnerstag mit. Der Verbleib des Fotos sei bislang aber ungeklärt.

Das Bild soll am Samstag in Erfurt entstanden sein, als Hunderte Polizisten aus mehreren Bundesländern den Domplatz abriegelten, weil eine illegale Demonstration von Gegnern der Corona-Politik befürchtet wurde. Der Einsatz mit massiver Polizeipräsenz verlief ruhig.

Das Foto, das unter anderem in sozialen Medien verbreitet wurde, ist laut Thüringer Polizei aber von schlechter Qualität. Daher wolle man auf dem Original prüfen, ob tatsächlich zu wenig Abstand eingehalten und keine Masken getragen worden seien, hieß es.

Der Chef der Bereitschaftspolizei in Sachsen, Dirk Lichtenberger, hatte versichert, die genauen Hintergründe aufzuklären. "Sollte sich dieser Verdacht bestätigen, sind die notwendigen Konsequenzen zu ziehen", erklärte Lichtenberger.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal