Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Lehrerverband: Unsicherheiten bei Corona-Tests an Schulen

Erfurt  

Lehrerverband: Unsicherheiten bei Corona-Tests an Schulen

13.04.2021, 11:47 Uhr | dpa

Lehrerverband: Unsicherheiten bei Corona-Tests an Schulen. Ein Testreifen für einen Corona-Test ist zu sehen

Ein Testreifen für einen Corona-Test ist zu sehen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Der Thüringer Lehrerverband (tlv) hat auf Unsicherheiten der Lehrer bei der Durchführung von Corona-Selbstests von Schülern hingewiesen. Es gebe viele Aspekte bei der praktischen Umsetzung der Teststrategie, die "nicht oder nur mangelhaft geregelt sind", erklärte der tlv-Vorsitzende Rolf Busch am Dienstag. Sein Verband richtete 20 Fragen dazu an Thüringens Bildungsminister Helmut Holter (Linke).

Demnach sei unklar, wer die Tests abliest, ob ein fehlender Widerspruch der Eltern zugleich eine Zustimmung zur Durchführung der Tests bedeutet und wie die möglicherweise auch positiven Tests entsorgt werden sollen.

Viele der vom tlv gestellten Fragen berühren das Thema Sicherheit für die Lehrer. So weist der Verband darauf hin, dass für die Durchführung der Selbsttests Schüler ihre Masken absetzen müssen. Zudem warf der Lehrerverband die Frage auf, wann sich auch Lehrer an weiterführenden Schulen impfen lassen können. Bisher erhielt nur das Personal von Grund- und Förderschulen Impfangebote.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal