Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Lomberg als Präses der Landessynode der EKM wiedergewählt

Erfurt  

Lomberg als Präses der Landessynode der EKM wiedergewählt

14.04.2021, 03:32 Uhr | dpa

Der Jurist Dieter Lomberg bleibt Präses der Landessynode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Mit der Wahl des 60-Jährigen aus Glindenberg in Sachsen-Anhalt und weiterer Mitglieder des Präsidiums begann am Mittwoch die konstituierende Sitzung der dritten Landessynode der EKM, wie ein Sprecher mitteilte. Das Präsidium bereite die Tagungen der Landessynode vor, leite diese und wache über die Durchführung der Beschlüsse.

Das Kirchenparlament tagt bis zum Wochenende online. Im Mittelpunkt stehen verschiedene Wahlen. Dazu gehört die Wahl des 22-köpfigen Landeskirchenrates sowie einer neuen Präsidentin oder eines Präsidenten für das Landeskirchenamt.

Die Landessynode ist quasi das Parlament der Landeskirche. Sie besteht aus 80 gewählten und berufenen Mitgliedern sowie solchen, die ihr von Amts wegen angehören. Sie tritt in der Regel zweimal im Jahr zu mehrtägigen, öffentlichen Sitzungen zusammen. Die EKM hat eigenen Angaben zufolge rund 700 000 Mitglieder überwiegend in Thüringen und Sachsen-Anhalt, aber auch in Teilen Sachsens und Brandenburgs.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal