Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Zoll geht Hinweisen auf Schwarzarbeit in neun Fällen nach

Erfurt  

Zoll geht Hinweisen auf Schwarzarbeit in neun Fällen nach

16.04.2021, 16:25 Uhr | dpa

Zoll geht Hinweisen auf Schwarzarbeit in neun Fällen nach. Bekämpfung von Schwarzarbeit in Erfurt

Mitarbeiter des Zolls führen eine bundesweite Schwerpunkt-Kontrolle zur Schwarzarbeit im Bauhaupt- und Baunebengewerbe durch. Foto: Müller Thomas/dpa (Quelle: dpa)

Im Rahmen einer bundesweiten Schwerpunktprüfung hat der Zoll in Thüringen die Arbeitssituation von 356 Arbeitnehmern unter die Lupe genommen. Demnach wurden im Freistaat in neun Fällen Hinweise auf illegale Beschäftigung von ausländischen Arbeitnehmern entdeckt, wie das Hauptzollamt in Erfurt am Freitag mitteilte. Insgesamt machten die rund 100 eingesetzten Zollbeamten 34 Unregelmäßigkeiten aus. Bundesweit kontrollierte der Zoll am Freitag vor allem Betriebe im Bau-Sektor.

Dabei sei es um die Einhaltung sozialversicherungsrechtlicher Pflichten, den unrechtmäßigen Bezug von Sozialleistungen und die illegale Beschäftigung von Ausländern gegangen. Auch die Einhaltung von Mindestarbeitsbedingungen und Werkverträge wurden überprüft.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal