Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Erfurt: 35.000 Euro Schaden nach Lastwagen-Unfall auf A4

Von der Fahrbahn abgekommen  

Lastwagen-Unfall auf der A4 – 35.000 Euro Schaden

24.04.2021, 14:41 Uhr | dpa

Erfurt: 35.000 Euro Schaden nach Lastwagen-Unfall auf A4. Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einer Unfallstelle (Symbolbild): Weil ein Lastwagen von der Fahrbahn abkam, wurde der Tank mit gefülltem Diesel aufgerissen. (Quelle: dpa/Stefan Puchner)

Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einer Unfallstelle (Symbolbild): Weil ein Lastwagen von der Fahrbahn abkam, wurde der Tank mit gefülltem Diesel aufgerissen. (Quelle: Stefan Puchner/dpa)

Ein Lastenwagenfahrer hat auf der A4 für einen Unfall gesorgt. Dabei riss der Tank des Fahrzeugs auf und Diesel trat aus. Die Strecke musste gesperrt werden.

Bei einem Unfall mit einem Lastwagen auf der Autobahn 4 ist ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden in Höhe von etwa 35.000 Euro entstanden. Wie ein Sprecher der Autobahnpolizei am Samstag mitteilte, kam der Fahrer des Sattelzuges am Samstagmorgen zwischen den Anschlussstellen Erfurt-Vieselbach und Nohra nach rechts von der Fahrbahn ab und durchfuhr einen Graben.

Dabei wurde der Tank des Lkw aufgerissen und es trat Diesel aus. Der Fahrer blieb dabei unverletzt. Wegen Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Frankfurt am Main kurzzeitig gesperrt werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal