Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

CDU: Kinderbonus für Immobilien bis Juni regeln

Erfurt  

CDU: Kinderbonus für Immobilien bis Juni regeln

04.05.2021, 15:48 Uhr | dpa

Familien in Thüringen, die eine Immobilie kaufen oder fertig bauen, sollen noch in diesem Jahr einen Landeszuschuss von 2500 Euro pro Kind erhalten. Dafür müsse die Landesregierung endlich die Voraussetzungen schaffen, sagte CDU-Fraktionschef Mario Voigt am Dienstag in Erfurt. Schließlich seien für die einmalige Förderung in diesem Jahr fünf Millionen Euro im Landeshaushalt reserviert.

Seine Fraktion werde die Regierung in der Landtagssitzung dieser Woche auffordern, dass Familien bis zum 1. Juni Förderanträge auf den sogenannten Kinder-Bauland-Bonus stellen können, kündigte Voigt an. Dabei sollten keine hohen bürokratischen Hürden aufgebaut werden. Der Anspruch auf Baukindergeld müsste bestehen bleiben.

Die CDU will sich laut Voigt dafür einsetzen, dass der Kinder-Bauland-Bonus keine einmalige Angelegenheit in diesem Jahr bleibt. Zudem strebe seine Fraktion an, dass Familien beim ersten Erwerb einer Immobilie die im Ländervergleich relativ hohe Thüringer Grundsteuer von 6,5 Prozent nicht zahlen müssen. Dem Fraktionsvorsitzenden zufolge haben etwa 45 Prozent der Thüringer Wohneigentum - Ein- oder Zweifamilienhäuser oder Eigentumswohnungen. Das Land liege bei dem Anteil im Bundestrend.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal