Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Thüringer Gastgewerbe hatte 2020 die niedrigsten Löhne

Erfurt  

Thüringer Gastgewerbe hatte 2020 die niedrigsten Löhne

11.05.2021, 13:13 Uhr | dpa

Thüringer Gastgewerbe hatte 2020 die niedrigsten Löhne. Gastgewerbe

Gestapelte Stühle stehen vor einem Restaurant. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

In Thüringen ist der durchschnittliche Bruttomonatsverdienst im Gastgewerbe 2020 um fast ein Fünftel eingebrochen. Das geht aus aktuellen Zahlen hervor, die das Landesamt für Statistik am Dienstag veröffentlicht hat. Demnach lag der Monatsverdienst unter den Vollzeitbeschäftigten bei 1869 Euro - und damit so niedrig wie in keinem anderen Wirtschaftsbereich des Freistaates.

Die Spitzenverdiener arbeiteten den Angaben nach für durchschnittlich 4944 Euro brutto monatlich (plus 3,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) im Bereich der Energieversorgung. Über alle Segmente hinweg lag der durchschnittliche Bruttomonatsverdienst Vollzeitbeschäftigter in Thüringen bei 3401 Euro und damit ein Prozent über dem Vorjahresniveau.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal