Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Nachhaltiges Leben: Naturschützer pochen auf Veränderung

Erfurt  

Nachhaltiges Leben: Naturschützer pochen auf Veränderung

12.05.2021, 11:30 Uhr | dpa

Der Thüringer Landesverband des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sieht im Wahljahr 2021 noch besonderen Verbesserungsbedarf bei den Themen Klimaschutz, Agrarpolitik und Mobilität. "Nachhaltiges Leben muss leicht gemacht werden, alles, was die Umwelt schädigt, muss teuer gemacht werden", fasste der neue Landesvorsitzende Robert Bednarsky Forderungen an die Politik am Mittwoch bei der Vorstellung des Jahresberichts 2020 zusammen. Es gehe darum, zukünftige Generationen und andere Regionen der Welt nicht durch unseren Lebensstil zu schädigen.

Am 26. September sind Bundestagswahlen. In Thüringen soll dann zudem ein neuer Landtag gewählt werden.

Der BUND Thüringen zählt laut Landesgeschäftsführer Burkhard Vogel rund 7000 Mitglieder. Auch in der Corona-Pandemie wollten sich Menschen für Natur und Umwelt einsetzen, so Vogel.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal