Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen. Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen Polizisten nach Todesschuss ein

Ergebnis der Staatsanwaltschaft  

Ermittlungen gegen Polizisten nach Todesschuss eingestellt

18.09.2019, 16:02 Uhr | dpa

Essen. Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen Polizisten nach Todesschuss ein. Eine Statue der Justitia vor einem Gerichtsgebäude: In Essen sind die Ermittlungen gegen einen Polizisten beendet worden. (Quelle: dpa/Stefan Puchner/Archivbild)

Eine Statue der Justitia vor einem Gerichtsgebäude: In Essen sind die Ermittlungen gegen einen Polizisten beendet worden. (Quelle: Stefan Puchner/Archivbild/dpa)

Ein Polizist hat einen Mann in Essen erschossen. Handelte der Beamte aus Notwehr? Die Ermittler kamen zu einem eindeutigen Ergebnis.

Die Staatsanwaltschaft Essen hat die Ermittlungen gegen einen Polizisten eingestellt, der bei einem Einsatz einen 32 Jahre alten Mann erschossen hat. "Wir gehen davon aus, dass eine Notwehrlage bestand", sagte Behördensprecherin Anette Milk am Mittwoch. Der 32-Jährige hatte im vergangenen Juni mit einem angekündigten Suizid den Polizeieinsatz ausgelöst.

Die Polizeibeamten hätten den mit einem Messer bewaffneten 32-Jährigen zunächst mit einem Sicherheitsabstand begleitet, sagte die Oberstaatsanwältin. Der stark emotionalisierte und aggressive Mann habe dann angekündigt, seine Familie "aufzumischen". Die Beamten hätten deshalb verhindern wollen, dass der Mann in das Wohnhaus gelangen konnte, in der sich die vier minderjährigen Kinder seiner Lebensgefährtin aufhielten.

Mann attackierte Polizisten

Der 32-Jährige habe dann nach Aussagen der Beamten mit dem Messer durch den Spalt der geöffneten Haustür gestochen und eine davor gebückt stehende Polizistin nur knapp verfehlt. Daraufhin habe der 27 Jahre alte Beamte, gegen den ermittelt wurde, geschossen.


Aus der nachvollziehbaren Sicht des Schützen habe eine unmittelbare Gefahr für die Polizistin bestanden, sagte Milk. Der 32 Jahre alte Deutsch-Algerier starb nach einem Schuss in die Brust.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal