Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Leitungswasser in Uniklinik darf wieder getrunken werden

Entwarnung für Patienten  

Leitungswasser in Uniklinik Essen ist wieder trinkbar

19.09.2019, 19:04 Uhr | dpa

Essen: Leitungswasser in Uniklinik darf wieder getrunken werden. Trinkwasser

Leitungswasser läuft in ein Glas. Foto: Lukas Schulze/Archiv (Quelle: dpa)

Patienten und Mitarbeiter im Uniklinikum Essen sollten seit vergangener Woche das dortige Leitungswasser nicht trinken. Denn darin wurden Keime entdeckt. Jetzt gibt es eine gute Nachricht.

Im Universitätsklinikum Essen darf wieder Leitungswasser getrunken werden. Das Trinkwasser entspreche wieder der Trinkwasserverordnung, teilte die Uniklinik am Donnerstag mit. Vergangene Woche waren nach Angaben der Klinik "wenig krankmachende" Keime entdeckt worden. Mitarbeiter und Patienten waren angehalten, kein Wasser aus den Leitungen zu trinken.


Mittels Filterung und Durchspülungen sei die Keimzahl reduziert worden, teilte ein Sprecher auf dpa-Anfrage mit. Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt habe es grünes Licht für die normale Nutzung des Leitungswassers gegeben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal