Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Verdächtige Tasche am Folkwang-Museum löst Polizeieinsatz aus

Weiträumige Absperrung  

Verdächtige Tasche am Folkwang-Museum löst Polizeieinsatz aus

21.11.2019, 15:53 Uhr | dpa, t-online.de

Essen: Verdächtige Tasche am Folkwang-Museum löst Polizeieinsatz aus. Polizisten sperren das Museum Folkwang in Essen ab: Eine herrenlose Tasche sorgt für einen Großeinsatz. (Quelle: dpa/Helge Toben)

Polizisten sperren das Museum Folkwang in Essen ab: Eine herrenlose Tasche sorgt für einen Großeinsatz. (Quelle: Helge Toben/dpa)

In der Nähe des Folkwang Museums in Essen ist eine verdächtige Tasche entdeckt worden. Das Museum wurde geräumt, der Bereich weiträumig abgesperrt. 

Die Polizei hat am Donnerstagnachmittag im Fall der herrenlosen Tasche in der Nähe des Museums Folkwang in Essen Entwarnung gegeben.

"Unser Entschärfer des Landeskriminalamts hat die Tasche untersucht. Es konnte kein verdächtiger Inhalt festgestellt werden", teilte die Polizei via Twitter mit. Der Großeinsatz wurde daraufhin beendet. Die Kriminalpolizei werde allerdings weiter ermitteln. Noch ist unklar, wer sie dort abgestellt hat.

Der Gegenstand war mittags entdeckt worden. Die Stelle sei "kein normaler Abstellort für eine Tasche", sagte ein Polizeisprecher zunächst. 


Aus Sicherheitsgründen wurde der Bereich weiträumig abgesperrt. Davon betroffen war auch die stark befahrene Bundesstraße 224, die direkt am Museum entlang führt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa 
  • Polizei NRW auf Twitter

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal