Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen Motorshow 2019: Alles, was Sie wissen müssen

Tuningmesse startet  

"Essen Motor Show" zeigt neueste Technik und klassische Autos

29.11.2019, 13:20 Uhr | dpa

Essen Motorshow 2019: Alles, was Sie wissen müssen. Ein getunter BMW: Auf der Tuningmesse "Essen Motor Show" sind 500 Aussteller vertreten. (Quelle: dpa/Rolf Vennenbernd/Archivbild)

Ein getunter BMW: Auf der Tuningmesse "Essen Motor Show" sind 500 Aussteller vertreten. (Quelle: Rolf Vennenbernd/Archivbild/dpa)

In Essen beginnt die Tuningmesse "Essen Motor Show". Mehr als 300.000 Autoliebhaber werden erwartet. Sie können einiges entdecken.

Die jährliche Tuningmesse "Essen Motor Show" hat begonnen. Zu sehen sind legendäre Rennautos, edle Sammlerstücke oder aufgemotzte PS-Riesen. Rund 500 Aussteller präsentieren unter anderem Fahrgestelle, Felgen, Reifen und anderes Zubehör oder sie wollen ihre Kreationen nur bewundern lassen. Auch Autohersteller zeigen in Essen ihre sportlichen Serienfahrzeuge.

Mit sportlichem Autozubehör werden in Deutschland in diesem Jahr nach Angaben des Tuner-Branchenverbands VDAT rund 1,85 Milliarden Euro umgesetzt. Mehr als 300.000 Autoliebhaber werden in Essen erwartet. Bei der Anfahrt ist mit Problemen zu rechnen. Zu sehen bekommen sie beispielsweise einen per Software-Update auf 550 PS hochgetriebenen Mercedes-Benz-Geländewagen, der in 5,5 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen kann.

Essen Motor Show zeigt Show- und Prestige-Autos

Nicht über Tempo 0 kommt dagegen eine Nachbildung des Formel-1-Rennwagens hinaus, mit dem Michael Schumacher seinen ersten Weltmeistertitel für Ferrari gewonnen hat. Das Modell ist aus Tausenden Teilen Altmetall zusammengeschweißt und wiegt 1,2 Tonnen.

Aber zum Hallenplan: In den Hallen 1 und 2 sehen Besucher klassische Sammlerfahrzeuge. Im dortigen "Classic & Prestige Salon" werden Sport- und Prestige-Automobile ausgestellt. In Halle 3 können sich Besucher über Reifen, Automobile und Fahrwerke informieren. Außerdem sind dort mehrere Sondershows zu sehen, wie "Crazy Car" und "Power of Motorsport". Halle 4 und 5 widmen sich dem Motorsport. Den ganzen Hallenplan finden Sie hier.



Wer die Anfahrt mit seinem Auto wagt, findet 5.000 messenahe Parkplätze und weitere 7.000 Parkplätze im P+R System, teilen die Veranstalter mit. Wer die Parkplätze in Messenähe nutzen will, muss zehn Euro für die Gebühren zahlen. Ein Shuttle-Bus steht dann zur Verfügung. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal