Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Junge Intensivtäter müssen nach brutalen Attacken in Haft

Kind und Erwachsenen verprügelt  

Junge Intensivtäter müssen nach brutalen Attacken in Haft

03.12.2019, 07:32 Uhr | dpa

Essen: Junge Intensivtäter müssen nach brutalen Attacken in Haft. Ein Polizeifahrzeug in Essen: Hier wurden zwei jugendliche Intensivtäter vor Gericht verurteilt. (Quelle: imago images/Gottfried Czepluch)

Ein Polizeifahrzeug in Essen: Hier wurden zwei jugendliche Intensivtäter vor Gericht verurteilt. (Quelle: Gottfried Czepluch/imago images)

Äußerst brutal gingen zwei Jugendliche aus Essen vor, die vergangene Woche ein Kind und einen Erwachsenen zusammengeschlagen haben. Nun sitzen sie in Untersuchungshaft.

Zwei 14 und 15 Jahre alte, polizeibekannte Jugendliche sollen vor gut einer Woche in Essen zunächst einen Zwölfjährigen und dann einen 24-Jährigen brutal zusammengeschlagen haben. Der Zwölfjährige erlitt massive Verletzungen im Gesicht, der 24-Jährige unter anderem einen Nasenbeinbruch.


Ein Richter verhängte Untersuchungshaft gegen die beiden mutmaßlichen Täter. Die Polizei Essen bezeichnete sie am Montag als "Intensivtäter". Der 15-Jährige hatte erst am Tag zuvor eine Anklageschrift wegen Raubes und gefährlicher Körperverletzung vor einem Jugendschöffengericht erhalten. Der 14-Jährige ist Teilnehmer der Initiative "Kurve kriegen" des Landes NRW, die verhindern will, dass Kinder und Jugendliche dauerhaft in die Kriminalität abrutschen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal