Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Räuber überfallen Handy-Verkäufer mit Regenschirm als Waffe

Täter auf der Flucht  

Jugendliche überfallen Handy-Verkäufer mit Schirm als Waffe

13.01.2020, 17:30 Uhr | dpa

Essen: Räuber überfallen Handy-Verkäufer mit Regenschirm als Waffe. Ein Fahrzeug der Polizei: In Essen haben Jugendliche mit einem Schirm als Waffe zwei Handy-Verkäufer überfallen. (Quelle: dpa/Jens Wolf/zb/Archivbild)

Ein Fahrzeug der Polizei: In Essen haben Jugendliche mit einem Schirm als Waffe zwei Handy-Verkäufer überfallen. (Quelle: Jens Wolf/zb/Archivbild/dpa)

In Essen haben mehrere Jugendliche zwei Handy-Verkäufer überfallen. Sie erbeuteten unter anderem ein Telefon – und nutzten dabei einen Schirm als Waffe.

Mit einem Regenschirm hat ein räuberisches Trio in Essen zwei Handy-Verkäufer bedroht und Bargeld gefordert. Die teils jugendlichen Täter hätten mit dem Schirm in Richtung der Mitarbeiter im Alter von 29 und 37 Jahren gestoßen, teilte die Polizei am Montag mit.

Dabei habe einer der Täter offenbar ein hochwertiges Handy eingesteckt. Nach einem anschließenden Gerangel sei das Trio geflüchtet. Die Polizei nahm zwei Tatverdächtige im Alter von 14 und 15 Jahren fest und übergab sie dem Jugendamt. Der dritte Tatverdächtige war nach dem Vorfall am Freitag zunächst noch auf der Flucht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal