Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Bei Einbruch – Kabeldieb von Stromschlag tödlich getroffen

Einbruch in Energiestation  

Mutmaßlicher Kabeldieb stirbt nach Stromschlag in Essen

17.02.2020, 21:06 Uhr | dpa

Essen: Bei Einbruch – Kabeldieb von Stromschlag tödlich getroffen. Ein Strommast mit einem Warnhinweis: In Essen ist ein mutmaßlicher Dieb offenbar von einem Stromschlag getötet worden (Symbolbild). (Quelle: imago images/Manngold)

Ein Strommast mit einem Warnhinweis: In Essen ist ein mutmaßlicher Dieb offenbar von einem Stromschlag getötet worden (Symbolbild). (Quelle: Manngold/imago images)

Ein Mann ist in Essen in eine Energiestation eingebrochen und wollte mutmaßlich Kabel stehlen. Alarmierte Polizeibeamte haben seine Leiche gefunden. Er hatte wohl einen tödlichen Stromschlag erlitten. 

Bei einem Einbruch in eine Energieversorgungsstation in Essen hat ein Mann wohl einen tödlichen Stromschlag erlitten. Wie die Polizei am Montag mitteilte, fanden Einsatzkräfte in der Nacht zu Samstag einen leblosen Mann in der Energiestation an einer Baustelle.

Sanitäter und ein Notarzt konnten ihm nicht mehr helfen. Zuvor waren an der Energiestation eine aufgebrochene Türe und zum Abtransport bereitliegende Kupferkabel entdeckt worden, die der Mann offenbar stehlen wollte.

Die Polizei war laut Mitteilung bereits vor Ort gewesen, da Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma über Überwachungskameras fremde Personen auf dem Baustellengelände in Essen-Leithe gesehen hatten.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal