Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Polizei entdeckt gesuchten Mann schlafend im Zug

Haftbefehl besteht  

Polizei entdeckt Gesuchten schlafend im Zug

27.02.2020, 13:46 Uhr | dpa

Essen: Polizei entdeckt gesuchten Mann schlafend im Zug . Eine Regionalbahn im Essener Hauptbahnhof (Symbolbild): In einem Zug hat die Bundespolizei einen schlafenden Mann entdeckt, gegen den ein Haftbefehl vorlag. (Quelle: imago images/Gottfried Czepluch)

Eine Regionalbahn im Essener Hauptbahnhof (Symbolbild): In einem Zug hat die Bundespolizei einen schlafenden Mann entdeckt, gegen den ein Haftbefehl vorlag. (Quelle: Gottfried Czepluch/imago images)

In einem abgestellten Zug am Essener Hauptbahnhof hat ein Mann geschlafen. Die Polizei entdeckte ihn dort und stellte dann fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliegt. Er muss nun ins Gefängnis.

Vom Abstellgleis in den Knast: Eine Streife am Essener Hauptbahnhof hat in der Nacht zu Donnerstag einen schlafenden 25 Jahre alten Mann in einer bereits geparkten Bahn entdeckt. Bei seiner Überprüfung stellten die Beamten fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl bestand. Das berichtete die Bundespolizei.

Die Nürnberger Staatsanwaltschaft hatte nach dem Remscheider gesucht. Der Tatverdächtige solle sich – nicht näher genannte – Leistungen erschlichen haben, so die Polizei.

Weil er die Geldstrafe von 900 Euro nicht hätte bezahlen können, müsse er nun ersatzweise für 90 Tage ins Gefängnis.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal