Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essener Gesamtschule behält Maskenpflicht im Unterricht bei

"Erhöhtes Infektionsrisiko"  

Essener Schule behält Maskenpflicht im Unterricht bei

31.08.2020, 11:49 Uhr | dpa

Essener Gesamtschule behält Maskenpflicht im Unterricht bei. Schüler sitzen mit Mundschutzen in einem Klassenzimmer (Symbolbild): An der Gustav-Heinemann-Gesamtschule soll die Maskenpflicht im Unterricht vorerst bis zu den Herbstferien gelten.  (Quelle: imago images/Rainer Unkel)

Schüler sitzen mit Mundschutzen in einem Klassenzimmer (Symbolbild): An der Gustav-Heinemann-Gesamtschule soll die Maskenpflicht im Unterricht vorerst bis zu den Herbstferien gelten. (Quelle: Rainer Unkel/imago images)

In den meisten weiterführenden Schulen in NRW ist die Maskenpflicht im Unterricht wieder aufgehoben worden. Eine Essener Gesamtschule hält jedoch weiter an der Regelung fest. Das Infektionsrisiko sei zu groß.

Nicht an allen weiterführenden Schulen in NRW endet an diesem Montag die Maskenpflicht im Unterricht. Beibehalten wird sie etwa an der Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Essen, zunächst bis zu den Herbstferien, wie die Schule auf Facebook mitteilte. "In keinem unserer Klassenräume kann im normalen Präsenzunterricht der Mindestabstand eingehalten werden", erklärte die Schule. Im Unterricht werde gesprochen, sich ausgetauscht. Man sehe hier ein erhöhtes Infektionsrisiko. Zuvor hatte die "WAZ" darüber berichtet.

Bereits zu Beginn des Schuljahres sei in der Schulkonferenz über die Maskenpflicht bis zu den Herbstferien gesprochen worden, hieß es weiter. Von den Eltern habe es dafür Zuspruch gegeben.

Lob und Kritik von Eltern

Für die Ankündigung gab es Lob, aber auch Kritik. "Ich finde die Entscheidung der Schule super. Meine Tochter fühlt sich besser mit der Maske", kommentierte jemand. "Ich frage mich wofür solche Sachen beschlossen werden und dann jede Schule eigenständig entscheidet", schrieb ein anderer.

Die Maskenpflicht im Unterricht der weiterführenden und berufsbildenden Schulen bestand seit Beginn des Schuljahres am 12. August. Solch eine Maßnahme gab es flächendeckend in keinem anderen Bundesland. Für Grund- und Förderschüler der Primarstufe galt sie auch in NRW nicht. Auf Schulhöfen und im Schulgebäude bleibt die Maskenpflicht aber für alle Schulformen bestehen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal