Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

RWE baut erneuerbare Energien in den Niederlanden aus

Essen  

RWE baut erneuerbare Energien in den Niederlanden aus

03.09.2020, 16:19 Uhr | dpa

RWE baut erneuerbare Energien in den Niederlanden aus. Blick auf einen Solarpark

Blick auf einen Solarpark. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Der Stromversorger RWE baut seine erneuerbaren Energien in den Niederlanden aus. In Kerkrade an der Grenze zu Deutschland errichtet RWE einen Solarpark mit einer Kapazität von mehr als 14 Megawatt. Die Installation der insgesamt mehr als 36 000 Solarmodule erfolge Anfang nächsten Jahres, die Inbetriebnahme des Solarparks sei für den Frühsommer 2021 geplant, teilte RWE am Donnerstag mit. Das Unternehmen betreibt in den Niederlanden bereits sieben Windparks auf See mit einer Gesamtkapazität von rund 300 Megawatt. Darüber hinaus errichtet das Unternehmen derzeit vier neue Windparks an Land mit mehr als 115 Megawatt Gesamtleistung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: