• Home
  • Regional
  • Frankfurt am Main
  • World Cup | Australien gewinnt überraschend Team-WM der Darts-Profis


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Der Pferdeflüsterer"-Star ist totSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für einen TextKurzfristige Programmänderung bei RTLSymbolbild für einen TextDFB-Jungstar zeigt üble VerletzungSymbolbild für ein VideoMine an Badestrand explodiertSymbolbild für einen TextStreit auf Sylt wegen Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextRussland-Geschäft von Obi verkauftSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen TextSaale: Hunderte tote Fische entdecktSymbolbild für einen TextNepal versinkt im MüllSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserSerien-Star packt aus über Onanie-SzenenSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Australien gewinnt überraschend Team-WM der Darts-Profis

Von dpa
Aktualisiert am 22.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Darts - Team-WM
Simon Whitlock (r, Australien) und Damon Heta (Australien) halten den Siegerpokal in den Händen. (Quelle: Uwe Anspach/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Australien hat überraschend zum ersten Mal die Team-WM der Darts-Profis gewonnen. Damon Heta und Simon Whitlock besiegten am Sonntagabend in Frankfurt am Main Turnierfavorit Wales mit 3:1. Zunächst bezwang Heta im ersten Einzel Ex-Weltmeister Gerwyn Price mit 4:0, dann legte Routinier Whitlock mit einem 4:2 gegen Jonny Clayton nach. Den dritten und entscheidenden Punkt holte der Außenseiter dann durch Heta, der auch Clayton im Einzel besiegte (4:2). Das Doppel hatte Wales mit 4:3 gewonnen.

Früher am Abend hatten Heta und Whitlock die an Position eins gesetzten Engländer (Michael Smith, James Wade) mit 2:0 besiegt. Für Australien war es nach 2012 (auch schon mit Whitlock) die zweite Finalteilnahme in dem Major-Wettbewerb. Auch Wales hatte es locker ins Endspiel geschafft, das 2:0 gegen die Niederlande ohne den verletzten Michael van Gerwen war ungefährdet. Deutschland war am Sonntagnachmittag im Viertelfinale mit 0:2 an Wales gescheitert.

Australien ist nach England, der Niederlande (jeweils vier Titel), Schottland (zwei Titel) und Wales (ein Titel) die fünfte siegreiche Nation beim sogenannten World Cup, der diesmal in der Eissporthalle in Frankfurt ausgetragen wurde.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Kriminalpolizei sucht mit Phantombild nach mutmaßlichem Vergewaltiger
AustralienNiederlande

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website