• Home
  • Regional
  • Frankfurt am Main
  • Frankfurt am Main: Säugling durch Flaschenwurf verletzt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCum-Ex: Keine Ermittlungen gegen ScholzSymbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextEnBW will Gasumlage nutzenSymbolbild für einen TextKatzenberger zeigt Gesicht nach Beauty-OPSymbolbild für einen TextTrump-Anwalt Giuliani muss aussagenSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Säugling durch Flaschenwurf verletzt

Von t-online
24.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht
Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug (Symbolbild): Wie schwer das Baby verletzt wurde ist offenbar nicht bekannt. (Quelle: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert während einer Busfahrt. Als ein Mann den Bus verlässt, wirft der andere eine Glasfalsche gegen die Scheibe. Dadurch wurde ein Baby verletzt.

Während einer Busfahrt in der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es zwischen zwei Männern zu einem Streit. Einer der beiden warf daraufhin mit einer Glasflasche zwei Fensterscheiben des Busses ein. Dabei wurde ein Säugling verletzt.

Nach Angaben der Polizei befand sich ein 29 Jahre alter Mann um kurz nach Mitternacht mit seiner Familie in einem Bus der Linie M55. Während der Busfahrt entwickelte sich eine Diskussion mit einem anderen Fahrgast. Ein 49-jähriger Mann verlangte mehr Platz für sein Fahrrad, da der Kinderwagen des 29-Jährigen im Weg stehen würde.

Frankfurt: Polizei ermittelt wegen Körperverletzung

An der Station Gaugrafenstraße forderte nun der 29-Jährige den 49-Jährigen dazu auf, den Bus zu verlassen, was dieser auch tat. Als sich die Bustüren schlossen, nahm der 49-Jährige allerdings eine Bierflasche in die Hand und warf sie in Richtung des im Bus befindlichen 29-Jährigen. Die Flasche durchschlug zunächst die Scheibe der Bustür und dann die Fensterscheibe auf der gegenüberliegenden Busseite.

Die herabfallenden Glasscherben verletzten dabei den Säugling des 29-Jährigen. Daraufhin schlug der Vater des Säuglings dem Flaschenwerfer gegen den Kopf. Eine alarmierte Polizeistreife leitete schließlich Strafverfahren aufgrund der Körperverletzungen ein.

Der 49-Jährige wurde zunächst auf ein Polizeirevier verbracht und im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kriminalpolizei sucht mit Phantombild nach mutmaßlichem Vergewaltiger
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website