• Home
  • Regional
  • Frankfurt am Main
  • Mainz: Zwei Tote nach Unfall auf Schiersteiner Brücke


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor DauerregenSymbolbild für einen TextUrteil: Frau kurz nach Hochzeit ermordetSymbolbild für einen TextNeue Hürde für Windräder geplantSymbolbild für einen TextGoogle geht gegen reißerische Inhalte vorSymbolbild für einen TextNach Unglück: Bahn sperrt StreckenSymbolbild für einen TextEmma Watson kaum wiederzuerkennenSymbolbild für einen TextFrau stirbt in Flugzeug: SpendenaufrufSymbolbild für einen TextMichael Wendler wird erneut zum GespöttSymbolbild für einen TextMünchen trauert um schrille LokalgrößeSymbolbild für einen TextTelekom erhöht FestnetzpreiseSymbolbild für einen TextWirbel um Nazi-Striplokal in BayernSymbolbild für einen Watson TeaserEintracht schnappt sich Star-KickerSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Zwei Tote nach Unfall auf Rheinbrücke

Von t-online, cup

26.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Das verunglückte Fahrzeug auf der Schiersteiner Brücke zwischen Mainz und Wiesbaden. In der Nacht von Samstag auf Sonntag starben hier zwei Menschen.
Das verunglückte Fahrzeug auf der Schiersteiner Brücke zwischen Mainz und Wiesbaden. In der Nacht von Samstag auf Sonntag starben hier zwei Menschen. (Quelle: Luca Simon/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei einem Unfall auf der Autobahnbrücke zwischen Mainz und Wiesbaden sind zwei Menschen gestorben. Eine Beteiligte kam wohl glimpflich davon.

Auf der Schiersteiner Brücke über den Rhein sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwei Menschen tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilt, habe ein 63-Jähriger Mann aus Wiesbaden in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto verloren, das daraufhin über die Leitplanke schleuderte. Bei dem Unfall starb sowohl der Fahrer als auch seine 57-jährige Beifahrerin.

Das Unfallfahrzeug war auf der Autobahn 643 in Richtung Wiesbaden unterwegs, auf der Gegenfahrbahn hatte es zudem den Wagen einer 26-jährigen Mainzerin getroffen. Sie wurde dabei leicht verletzt und musste ins Krankenhaus. An der Unfallstelle beträgt die erlaubte Höchstgeschwindigkeit 40 Kilometer pro Stunde, der Mann war nach Polizeiangaben deutlich schneller unterwegs.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Freundin sammelt rund 41.000 Euro Spenden für Verstorbene aus Flugzeug
PolizeiSchiersteiner BrückeUnfallWiesbaden

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website