• Home
  • Regional
  • Frankfurt am Main
  • Main-Kinzig-Kreis: Mann tot im Wald gefunden – Frau verletzt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBremerhaven: Leuchtturm vor EinsturzSymbolbild für einen TextSo viel kostet die zweite GasumlageSymbolbild für einen TextStreit in Berliner Freibad eskaliertSymbolbild für einen TextBundesligist verschenkt TicketsSymbolbild für einen TextHersteller ruft Mettwurst zurückSymbolbild für einen Text34 Jahre Haft wegen Twitter-KommentarenSymbolbild für einen TextHollywood-Paar lässt sich scheidenSymbolbild für einen TextSchüler stürmt Unterricht mit SchlagstockSymbolbild für einen TextZu hohe Gehälter beim BR? Aigner kontertSymbolbild für einen TextGanze Schule reist von Dortmund nach SyltSymbolbild für einen TextMann rammt 81-Jähriger Messer in RückenSymbolbild für einen Watson TeaserComedian blamiert sich als RTL-ModeratorSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Mann tot im Wald gefunden – Frau verletzt

Von t-online, RF

04.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens (Symbolbild): Ein Obduktionsbericht deutet auf Suizid hin. (Quelle: David Inderlied/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In einem Waldstück des Main-Kinzig-Kreises wurde der Leichnam eines 38-Jährigen gefunden. Seine Ehefrau konnte verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Nachdem am Sonntagnachmittag in einem Waldstück zwischen Ulmbach und dem Schlüchterner Stadtteil Kressenbach (Main-Kinzig-Kreis) der Leichnam eines Mannes aufgefunden wurde, hat die Staatsanwaltschaft Hanau die Ermittlungen wegen eines Tötungsdeliktes aufgenommen. Das gab die Polizei Südosthessen und die Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Pressemitteilung am Montag bekannt.

Demnach hatte eine Autofahrerin am Sonntag die Polizei alarmiert, weil sie von einer verletzten Frau auf der Landesstraße 3179 angehalten worden sei. Während die verletzte 36-Jährige in Krankenhaus gebracht werden konnte, habe die Polizei das angrenzende Waldstück durchsucht: Dabei sei man auf den nicht mehr ansprechbaren 38-jährigen Ehemann gestoßen, der trotz Reaminationsmaßnahmen noch am Ort verstorben sei.

Main-Kinzig-Kreis: Möglicher Suizid

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war es zwischen dem Ehepaar zu einem Streit mit körperlicher Auseinandersetzung gekommen. Die Staatsanwaltschaft Hanau und die Kriminalpolizei in Gelnhausen nahmen daraufhin die Ermittlungen wegen des Verdachts des Totschlags auf – dabei wurde ein Polizeihubschrauber eingesetzt.

Laut Polizei wurde der Leichnam des Manns am Montagvormittag obduziert: Die daraus gewonnen Erkenntnisse sprächen für einen Suizid.

Hinweis: Falls Sie viel über den eigenen Tod nachdenken oder sich um einen Mitmenschen sorgen, finden Sie hier sofort und anonym Hilfe.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Benefizspiel mit Mick Schumacher und weiteren Stars
HanauPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website