HomeRegionalFrankfurt am Main

Frankfurt: Rund 35.000 GBP Spenden für Verstorbene aus Flugzeug


Das schaut Frankfurt auf
Netflix
1. Monster: Die Geschichte von Jeffrey DahmerMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Freundin sammelt rund 41.000 Euro Spenden für Verstorbene aus Flugzeug

Von t-online, RF

Aktualisiert am 19.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Luftverkehr
Ein Flugzeug setzt zum Landeanflug an (Symbolbild): Ihre Kinder mussten stundenlang neben der Toten sitzen. (Quelle: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nachdem eine 46-jährige Frau an Bord eines Luftzeuges nach Frankfurt verstorben ist, wurde über eine Spendenaktion Geld für die Beerdigung gesammelt.

Nach 15 Jahren wollte eine Frau aus Hongkong in ihre Heimat nach Großbritannien zurückkehren – dann verstarb sie während des Fluges nach Frankfurt an Bord der Maschine. Der tragische Fall sorgte für Aufsehen: Nicht zuletzt deswegen, weil sie die weiteren acht Stunden des Fluges leblos in ihrem Sitz saß, neben ihrem Ehemann und ihren Kindern. t-online berichtete.

Um die Angehörigen bei den Beerdigungskosten zu entlasten, sammelt eine Freundin der Verstorbenen über eine Spendenwebseite Geld für die Familie: 34.724 britisches Pfund (Stand: 19. August, rund 41.000 Euro) sind bislang zusammengekommen. Das Spendenziel von 20.000 Pfund wurde bereits weit überschritten.

Ihre Nachbarn kannten und schätzen die Frau. "Sie konnte keinen Meter weit gehen, ohne jemanden zu treffen, den sie mit Namen kannte", heißt es in dem Spendenaufruf. Darüber hinaus habe sie als Hebamme gearbeitet und eine Hilfsgruppe für Mütter gegründet.

Todesursache weiterhin nicht bekannt

Die Anteilnahme ist groß: Neben Freunden und Bekannten haben auch Menschen gespendet, die die Frau nicht persönlich kannten. In den Kommentaren bekunden die Menschen ihre Anteilnahme: "Es ist herzzerreißend. Ich kannte sie nicht persönlich, aber meine Tochter geht auf dieselbe Schule wie ihre Kinder", schreibt eine Spenderin.

Bislang veröffentlichte die Polizei keine weiteren Informationen zur Todesursache. Auch auf Anfrage von t-online konnte die Polizei Frankfurt nicht mitteilen, ob eine Obduktion durchgeführt wurde.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Telefonat mit Sprecher der Polizei Frankfurt
  • gofundme.com: Spendenkampagne
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
GroßbritannienHongkong

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website