Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeRegionalFrankfurt am Main

Hessischer Bäcker verhängt Brotpreisbremse: "Brot muss man sich leisten können"


Das schaut Frankfurt auf
Netflix
1. 1899Mehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Hessischer Bäcker verhängt Brotpreisbremse

Von t-online, ads

Aktualisiert am 27.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Eine Brotauslage (Symbolbild): Viele Menschen sind von den stark steigenden Lebensmittelpreisen betroffen.
Eine Brotauslage (Symbolbild): Viele Menschen sind von den stark steigenden Lebensmittelpreisen betroffen. (Quelle: Rolf Poss/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wegen der steigenden Energiepreise müssen viele Betriebe auch die Preise für die Kunden erhöhen. Ein Bäcker aus Frankfurt macht genau das Gegenteil.

In der aktuellen Wirtschaftslage senkt eine hessische Bäckereikette die Preise. "Wir wollen unseren Kunden in diesen schlimmen Zeiten beistehen und was zurückgeben", sagte "Hinnerbäcker"-Manager Til Steinhauer der "Bild"-Zeitung.

Deshalb hat er eine Brotpreisbremse eingeführt: Brotlaibe dürfen demnach nur noch höchstens 2,50 Euro kosten. "Brot ist Grundnahrungsmittel, das muss man sich leisten können", so Steinhauer. Mit dem Festpreis mache der Familienbetrieb keinen Gewinn mehr – er habe aber Rücklagen, auf die er zurückgreifen könne. Bisher hätten die Brote zwischen 3,30 Euro und 4,20 Euro gekostet.

Laut der Instagram-Seite der Bäckerei gilt die Brotpreisbremse zunächst im September. Im Bericht der "Bild"-Zeitung heißt es, dass das Angebot bis Ende des Jahres gelten soll.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Aufgrund des hohen Energieverbrauchs im Bäckereihandwerk sind Bäckereien besonders stark von den steigenden Energie- und Lebensmittelpreisen betroffen. Für viele Bäckereien ist die Zukunft ungewiss, einige müssen sogar schließen. In der letzten Woche hatten zahlreiche Bäckereibetriebe die "Alarmstufe Brot" ausgerufen, auch vorher war es zu Demonstrationen gekommen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • "Bild": "Erster Bäcker führt Brotpreis-Bremse ein!"
  • instagram.com: Profil von Hinnerbäcker
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Von Roxana Frey, Stefan Simon
Brot

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website