Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalFrankfurt am Main

Frankfurt am Main | "Hessischer Hof": Legendäres Hotel wird wohl verkauft


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNach 140 Jahren: Metzgerei schließtSymbolbild für einen TextTriebwerk-Ausfall: Lufthansa-Flug in NotSymbolbild für einen Text12-Jährige aus Hessen wurde gefundenSymbolbild für einen TextPorsche kracht in Lkw: A5 gesperrtSymbolbild für einen TextTrauer um ältesten MenschenaffenSymbolbild für einen TextErmittlungen nach Unfall wegen versuchter TötungSymbolbild für einen TextFahrgäste stecken stundenlang in Zug festSymbolbild für einen TextAmpel-Politiker wollen weniger FlüchtlingeSymbolbild für einen TextTränen bei deutschem WM-SiegerSymbolbild für einen TextInnenministerin auf dem Sprung nach Hessen

Legendäres Frankfurter Hotel wird offenbar verkauft

Von t-online, pb

Aktualisiert am 03.12.2022Lesedauer: 2 Min.
Das Hotel "Hessischer Hof" in Frankfurt am Main: Die "Jimmy's Bar" hat wieder offen.
Das Hotel Hessischer Hof. (Quelle: Michael Holz/Hessische Hausstiftung/dpa/archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kommt die "Jimmy's Bar" zurück? In Frankfurt wechselt ein denkwürdiges Hotel den Besitzer. Wann es wieder eröffnet wird, ist jedoch noch unklar.

In Frankfurt am Main bekommt das berühmte Sternehotel "Hessischer Hof" einen neuen Besitzer. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ), der eine Stellungnahme der Unternehmensgruppe Prinz von Hessen vorliegt. Demnach geht das legendäre Hotel, in dem schon der Dalai Lama oder das belgische Königspaar nächtigten, an das Immobilien-Unternehmen Peakside Capital Advisors AG aus der Schweiz. Über den Kaufpreis wurde nichts bekannt.

Zu Beginn der Coronavirus-Pandemie und dem vorübergehenden Stopp von Großveranstaltungen in der Messestadt Frankfurt war das traditionsreiche Hotel in finanzielle Schwierigkeiten geraten: Am 12. November 2020 schloss der "Hessische Hof" an der Friedrich-Ebert-Anlage schließlich seine Türen – und damit auch die in der Region bekannte "Jimmy's Bar".

Hotel in Frankfurt am Main wechselt den Besitzer

Der "Hessische Hof" war in direkter Lage zur Messe das einzige privat geführte Luxushotel der Stadt – und hielt sich jahrzehntelang in direkter Konkurrenz zu den Häusern von Marriott oder Maritim.

Laut der "FAZ" heißt es vom neuen Besitzer in der Mitteilung: "Das Grandhotel Hessischer Hof war eine Institution der Frankfurter Luxushotellerie – und das soll das Haus auch wieder werden. Wir planen eine Sanierung und Repositionierung mit neuem Betreiber." Auch die "Jimmy's Bar", einst beliebter Treffpunkt im Frankfurter Nachtleben, soll demnach dann wieder aufleben. Dafür sei man mit möglichen Betreibern schon in Gesprächen. Auch das angrenzende Bürogebäude soll dann saniert werden.

Die Peakside-Gruppe verwaltet laut eigener Website ein Immobilienvermögen von mehr als 1,4 Milliarden. Bislang gehörte der "Hessische Hof" dem Haus Hessen, das etwa auch das Schlosshotel Kronenberg im Taunus, Restaurants und auch ein Weingut verwaltet. An seiner Spitze steht Donatus Landgraf von Hessen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherchen
  • faz.net: "'Hessischer Hof' an Investoren verkauft"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nach 140 Jahren: Wieder schließt eine Traditionsmetzgerei
Von Stefan Simon
Schweiz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website