Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalFrankfurt am Main

Ehefrau von Peter Feldmann Zübeyde darf wieder für AWO arbeiten


Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextEin Land verliert die Kontrolle über seinen FlughafenSymbolbild für einen TextRussischer Oligarch kauft deutschen AirportSymbolbild für einen TextUnfall mit Falschfahrer – Mehrere Verletzte

Feldmanns Ehefrau darf wieder für AWO arbeiten

Von t-online, stn

06.12.2022Lesedauer: 2 Min.
Zübeyde und Peter Feldmann bei seinem 60. Geburtstag (Archivbild): 2018 wurden die Vorwürfe der Vorteilsnahme laut.
Zübeyde und Peter Feldmann bei seinem 60. Geburtstag (Archivbild): 2018 wurden die Vorwürfe der Vorteilsnahme laut. (Quelle: brennweiteffm/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zübeyde Feldmann soll wieder für die AWO als stellvertretende Kitaleiterin arbeiten. Sie übernahm 2014 eine Kita, obwohl sie nicht qualifiziert genug war.

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) hat laut einem Bericht der "Frankfurter Neuen Presse" die Kündigung von Zübeyde Feldmann wieder zurückgenommen. Die Zeitung beruft sich auf ein Schreiben an Feldmann, zudem soll Steffen Krollmann, Vorstandsvorsitzender des AWO-Kreisverbands Frankfurt, die Aufhebung der Kündigung der Zeitung bestätigt haben.

Zübeyde Feldmann ist die Noch-Ehefrau des ehemaligen Frankfurter Oberbürgermeisters Peter Feldmann (SPD. Die beiden leben schon länger getrennt. Zübeyde Feldmann, die damals noch Temizel mit Nachnamen hieß, ist seit 2014 bei der AWO angestellt. Sie übernahmen im September 2015 die Leitung einer deutsch-türkischen Kindertagesstätte im Stadtteil Ostend, obwohl sie hierfür nicht qualifiziert genug war.

Dieser Aspekt gehört unter anderem zu dem AWO-Skandal, in dem gegen mehrere ehemalige Führungskräfte des Sozialverbands, unter anderem das Ehepaar Hannelore und Jürgen Richter, ermittelt und auch Anklage erhoben wurde.

Peter Feldmann soll ihr die Stelle verschafft haben

Auch Frankfurts Ex-Oberbürgermeister Peter Feldmann wurde angeklagt. Er muss sich derzeit vor dem Landgericht Frankfurt wegen des Verdachts der Vorteilsannahme verantworten, weil er seiner damaligen Partnerin ihre Einstellung aufgrund seiner Amtsstellung verschafft haben soll.

Nach Angaben der AWO soll Zübeyde Feldmann nur viereinhalb Monate als Kitaleiterin gearbeitet haben. Dann wurde sie schwanger, ging in Mutterschutz und Elternzeit. Seit August 2020 soll sie durchgehend krankgeschrieben gewesen sein. Ihre Stelle in einer Kita in Frankfurt-Sossenheim konnte in der Zeit nur kommissarisch besetzt werden. Deshalb hatte die AWO Feldmann gekündigt.

Zübeyde Feldmann soll als stellvertretende Kitaleiterin arbeiten

Sie wehrte sich gegen die Kündigung und wollte eine Abfindung. Dies wiederum lehnte die AWO ab. Am Donnerstag hätte deshalb vor dem Arbeitsgericht Frankfurt ein Kammertermin stattfinden sollen. Dieser wurde allerdings auf den 26. Januar verschoben.

Nach Angaben der "Frankfurter Rundschau" soll Zübeyde Feldmann als stellvertretende Kitaleiterin ihre Arbeit wieder aufnehmen. Die AWO wolle ihr bei der Einarbeitung unterstützen und "vollkommen vorurteilsfrei" aufnehmen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • fnp.de: Kündigung zurückgenommen: Zübeyde Feldmann soll wieder für die Awo arbeiten
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Unfall mit Falschfahrer – Frau schwebt in Lebensgefahr
Von Alexander Spöri
Von Stefan Simon
KündigungSPD

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website