Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

TUS Dietkirchen gegen KSV Baunatal: Befreiungsschlag bei Baunatal

Lotto Hessenliga  

Befreiungsschlag bei Baunatal

14.09.2019, 17:55 Uhr | Sportplatz Media

TUS Dietkirchen gegen KSV Baunatal: Befreiungsschlag bei Baunatal. Befreiungsschlag bei Baunatal (Quelle: Sportplatz Media)

Lotto Hessenliga: TUS Dietkirchen – KSV Baunatal 1:2 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom TUS Dietkirchen und dem KSV Baunatal, die mit 1:2 endete. Die Experten wiesen Dietkirchen vor dem Match gegen Baunatal die Favoritenrolle zu, der Spielverlauf belehrte sie letzten Endes jedoch eines Besseren.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Gleich zu Spielbeginn sorgte Nico Schrader mit seinem Treffer für eine frühe Führung des KSVB (5.). In der 17. Minute verwandelte Raphael Laux einen Elfmeter zum 1:1 für den TuSD. Zur Pause stand ein Unentschieden, und für beide Mannschaften war noch alles drin. Beim KSV Baunatal änderte sich die Aufstellung für die zweite Halbzeit. Berke Durak ersetzte Niklas Künzel. Rolf Sattorov, der von der Bank für Janik Szczygiel kam, sollte für neue Impulse beim Gast sorgen (64.). In der 78. Minute wechselte Baunatal Dino Kardovic für Schrader ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Kurz vor Ultimo war noch Sattorov zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des KSVB verantwortlich (82.). Der TUS Dietkirchen nahm in der 86. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Jason Schaefer für Miguel Granja vom Platz ging. Die 1:2-Heimniederlage des Heimteams war Realität, als der Unparteiische Patrick Haustein (Buseck) die Partie letztendlich abpfiff.

Dietkirchen machte in der Tabelle einen Satz und findet sich auf Rang sechs wieder. Vier Siege, ein Remis und drei Niederlagen hat der TuSD momentan auf dem Konto. Der TUS Dietkirchen baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Der KSV Baunatal bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem 14. Platz. Baunatal bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und vier Pleiten. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar beim KSVB. Von 15 möglichen Zählern holte man nur vier. Als Nächstes steht für Dietkirchen eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (14:00 Uhr) geht es gegen den KSV Hessen Kassel. Der KSV Baunatal tritt bereits einen Tag vorher gegen den FSV Fernwald an (19:30 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal