Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

SV Neuhof gegen SV Rot-Weiss Hadamar: Negativserie bei Neuhof

Lotto Hessenliga  

Negativserie bei Neuhof

15.09.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

SV Neuhof gegen SV Rot-Weiss Hadamar: Negativserie bei Neuhof. Negativserie bei Neuhof (Quelle: Sportplatz Media)

Lotto Hessenliga: SV Neuhof – SV Rot-Weiss Hadamar 0:2 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit 0:2 verlor der SV Neuhof am vergangenen Sonntag zu Hause gegen den SV Rot-Weiss Hadamar. RW Hadamar erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Jonas Herdering schoss in der neunten Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für die Gäste. Der SVH nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging bei Neuhof Jean Carlo Yanez Cortes für Seokkyoung Yoo zu Werke, beide sind für die gleiche Position nominiert. Der Gastgeber wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Akif Kovac kam für Branimir Velic (54.). Der SV Rot-Weiss Hadamar tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Filip Pandza ersetzte Raymond Aschenkewitz (67.). In der 72. Minute brachte Jerome Zey das Netz für RW Hadamar zum Zappeln. Schlussendlich reklamierte der SVH einen Sieg in der Fremde für sich und wies den SV Neuhof mit 2:0 in die Schranken.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Neuhof muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,62 Gegentreffer pro Spiel. Der SVN klettert nach diesem Spiel auf den 15. Tabellenplatz. Der SV Neuhof schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 21 Gegentore verdauen musste. Nun musste sich Neuhof schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und ein Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für den SVN, sodass man lediglich vier Punkte holte.

Beim SV Rot-Weiss Hadamar präsentierte sich die Abwehr angesichts 15 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (20). Trotz des Sieges fiel RW Hadamar in der Tabelle auf Platz sieben. Drei Siege, zwei Remis und drei Niederlagen hat der SVH derzeit auf dem Konto. Die letzten Resultate des SV Rot-Weiss Hadamar konnten sich sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien. Am nächsten Samstag (15:00 Uhr) reist der SV Neuhof zum TSV Eintracht Stadtallendorf, tags zuvor begrüßt RW Hadamar den VfB Ginsheim vor heimischer Kulisse.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal