Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

FC Germania Großkrotzenburg gegen SV der Bosnier: Dicker Brocken für Bosnier

11 Teamsports VL Gr.Süd  

Dicker Brocken für Bosnier

20.09.2019, 15:27 Uhr | Sportplatz Media

FC Germania Großkrotzenburg gegen SV der Bosnier: Dicker Brocken für Bosnier. Dicker Brocken für Bosnier (Quelle: Sportplatz Media)

11 Teamsports VL Gr.Süd: FC Germania Großkrotzenburg – SV der Bosnier (Sonntag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht der SVB am Sonntag im Spiel gegen Großkrotzenburg mächtig unter Druck. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt des FCG ernüchternd. Gegen den FFV Sportfreunde FFM kassierte man eine 2:3-Niederlage. Der letzte Auftritt des SV der Bosnier verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:2-Niederlage gegen den 1. FC 1906 Erlensee.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Angesichts der guten Heimstatistik (2-1-0) dürfte der FC Germania Großkrotzenburg selbstbewusst antreten. Nach sechs gespielten Runden gehen bereits 13 Punkte auf das Konto des Heimteams und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Die Angriffsreihe von Großkrotzenburg lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 19 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Vier Erfolge, ein Unentschieden sowie eine Pleite stehen aktuell für den FCG zu Buche.

Der SV der Bosnier bekleidet mit einem Zähler Tabellenposition 16. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr der Bosnier im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 27 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der 11 Teamsports VL Gr.Süd.

Die Bosnier stellen mit 27 Gegentreffern die anfälligste Defensive der Liga. Ausgerechnet jetzt trifft der SVB mit dem FC Germania Großkrotzenburg auf einen Gegner, in dessen Offensive ein Rad ins nächste greift. Körperlos agierte der SV der Bosnier in dieser Spielzeit beileibe nicht, wie der Blick in die Kartenstatistik belegt. Ob sich Großkrotzenburg davon beeindrucken lässt? In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht FC Germania Großkrotzenburg hieße.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal