Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Germ. Ober-Roden gegen SC 1960 Hanau: Ober-Roden zum siebten Mal in Folge unbesiegt

11 Teamsports VL Gr.Süd  

Ober-Roden zum siebten Mal in Folge unbesiegt

21.09.2019, 21:25 Uhr | Sportplatz Media

Germ. Ober-Roden gegen SC 1960 Hanau: Ober-Roden zum siebten Mal in Folge unbesiegt. Ober-Roden zum siebten Mal in Folge unbesiegt (Quelle: Sportplatz Media)

11 Teamsports VL Gr.Süd: Germ. Ober-Roden – SC 1960 Hanau 1:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einem Tor Unterschied endete die Partie, die Ober-Roden mit 1:0 gegen Hanau für sich entschied. Den großen Hurra-Stil ließ der FCOR vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier. David Stemann brachte den HSC in der achten Minute ins Hintertreffen. In der 32. Minute wechselte der Gast Giorgi Piranashvili für Paa Kofi Boateng ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Die Pausenführung der Germ. Ober-Roden fiel knapp aus. Der Ligaprimus tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Leroy Enoch Ennin ersetzte Marco Christophori-Como (53.). Nach der Rückkehr aus der Kabine fielen keine weiteren Tore; so reichte dem Gastgeber der 1:0-Halbzeitstand für den dreifachen Punktgewinn.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die Hintermannschaft ist das Prunkstück von Ober-Roden. Insgesamt erst sechsmal gelang es dem Gegner, den FCOR zu überlisten. Nur einmal gab sich die Germ. Ober-Roden bisher geschlagen. Ober-Roden scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sieben Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Der SC 1960 Hanau holte auswärts bisher nur vier Zähler. Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil von Hanau ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur sechs Gegentore zugelassen hat. Die gute Bilanz des HSC hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte der SC 1960 Hanau bisher fünf Siege, zwei Remis und eine Niederlage. Hanau baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Eine grundsolide Defensivleistung gepaart mit der Treffersicherheit der eigenen Offensive lassen den FCOR in eine verheißungsvolle nähere Zukunft blicken. In der Tabelle liegt der HSC nach der Pleite weiter auf dem zweiten Rang.

Kommenden Samstag (16:00 Uhr) tritt die Germ. Ober-Roden beim SV Eintracht Wald-Michelbach an, einen Tag später muss der SC 1960 Hanau seine Hausaufgaben auf heimischem Terrain gegen den 1. FC 1906 Erlensee erledigen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal