Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Türk Gücü Friedberg gegen SV Rot Weiß Walldorf: Solak ist in der Nachspielzeit zur Stelle

Lotto Hessenliga  

Solak ist in der Nachspielzeit zur Stelle

21.09.2019, 21:25 Uhr | Sportplatz Media

Türk Gücü Friedberg gegen SV Rot Weiß Walldorf: Solak ist in der Nachspielzeit zur Stelle. Solak ist in der Nachspielzeit zur Stelle (Quelle: Sportplatz Media)

Lotto Hessenliga: Türk Gücü Friedberg – SV Rot Weiß Walldorf 1:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich Türk Gücü Friedberg und RWW mit 1:1. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Das 1:0 des SV Rot Weiß Walldorf stellte Takero Itoi sicher (36.). Der Gast nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Friedberg stellte in der 61. Minute personell um: Dorian Miric ersetzte Semih Aydilek und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. RW Walldorf tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Daniel Beck ersetzte Itoi (65.). Die Nachspielzeit lief bereits, als ein Treffer von Erdinc Solak zum 1:1 (92.) TGF vor der Niederlage bewahrte. Schließlich gingen Türk Gücü Friedberg und RWW mit einer Punkteteilung auseinander.

Die Bilanz von Friedberg ist mit drei Siegen und drei Niederlagen ausgeglichen. Das setzt sich auch beim Torverhältnis (12:12) konsequent fort. Folgerichtig finden sich die Gastgeber im Tabellenmittelfeld wieder. TGF erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Der SV Rot Weiß Walldorf holte auswärts bisher nur drei Zähler. Zwei Siege, fünf Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von RW Walldorf bei. Die sportliche Misere – in den letzten sechs Spielen gelang RWW kein einziger Sieg – hat ein Abstürzen im Tableau zur Folge. Aktuell liegt der SV Rot Weiß Walldorf nur auf Rang zehn.

Mit diesem Unentschieden verpasste RWW die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle fiel RW Walldorf sogar ab und steht nun auf Rang zehn. Am kommenden Samstag trifft Türk Gücü Friedberg auf den SV Neuhof, der SV Rot Weiß Walldorf spielt tags darauf gegen den SC Waldgirmes.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal