Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Türk Gücü Friedberg gegen SV Neuhof: Platzt bei Neuhof der Knoten?

Lotto Hessenliga  

Platzt bei Neuhof der Knoten?

26.09.2019, 15:26 Uhr | Sportplatz Media

Türk Gücü Friedberg gegen SV Neuhof: Platzt bei Neuhof der Knoten?. Platzt bei Neuhof der Knoten? (Quelle: Sportplatz Media)

Lotto Hessenliga: Türk Gücü Friedberg – SV Neuhof (Samstag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach zuletzt fünf Partien ohne Sieg soll die Formkurve des SV Neuhof am Samstag gegen Friedberg wieder nach oben zeigen. TGF kam zuletzt gegen den SV Rot Weiß Walldorf zu einem 1:1-Unentschieden. Am vergangenen Samstag ging Neuhof leer aus – 1:3 gegen den TSV Eintracht Stadtallendorf.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Türk Gücü Friedberg belegt momentan mit elf Punkten den neunten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 11:11 ausgeglichen. Die Saison des Gastgebers verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat Friedberg drei Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen verbucht. Zuletzt lief es recht ordentlich für TGF – acht Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Der SVN muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Auf des Gegners Platz haben die Gäste noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst einem Zähler unterstreicht. Der SV Neuhof rangiert mit vier Zählern auf dem 16. Platz des Tableaus. Die Ausbeute der Offensive ist bei Neuhof verbesserungswürdig, was man an den erst zehn geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Nach acht absolvierten Begegnungen stehen für den SVN ein Sieg, ein Unentschieden und sechs Niederlagen auf dem Konto. Gewinnen hatte beim SV Neuhof zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits fünf Spiele zurück.

Offenbar teilte Friedberg gerne aus. 24 Gelbe Karten im bisherigen Saisonverlauf sind ein beachtlicher Arbeitsnachweis. Neuhof ist der Underdog im Aufeinandertreffen mit TGF, hat der formstarke Gegner doch in der Tabelle die Nase vorn.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal