Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

SV Rot-Weiss Hadamar gegen TSV Eintracht Stadtallendorf: RW Hadamar verliert nach fünf Spielen wiede

Lotto Hessenliga  

RW Hadamar verliert nach fünf Spielen wieder

28.09.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

SV Rot-Weiss Hadamar gegen TSV Eintracht Stadtallendorf: RW Hadamar verliert nach fünf Spielen wiede. RW Hadamar verliert nach fünf Spielen wieder (Quelle: Sportplatz Media)

Lotto Hessenliga: SV Rot-Weiss Hadamar – TSV Eintracht Stadtallendorf 0:2 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Durch ein 2:0 holte sich der TSV Eintracht Stadtallendorf drei Punkte beim SV Rot-Weiss Hadamar. Stadtallendorf erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Laurin Vogt brachte den Gast in der neunten Minute nach vorn. Kevin Vidakovics verwandelte in der 39. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung des TSV auf 2:0 aus. RW Hadamar stellte in der 43. Minute personell um: David Sembene ersetzte Filip Pandza und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte der Unparteiische Steffen Rabe (Münchhausen) die Akteure in die Pause. Der SVH tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Iddris Sedy ersetzte Jerome Zey (57.). Der Halbzeitstand von 2:0 war letztlich auch das Endergebnis. Damit hatte sich der TSV Eintracht Stadtallendorf bereits vor dem Pausenpfiff auf die Siegerstraße gebracht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für den SV Rot-Weiss Hadamar gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus sechs Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Durch diese Niederlage fällt die Heimmannschaft in der Tabelle auf Platz sieben zurück. Vier Siege, zwei Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von RW Hadamar bei. Der SVH baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Stadtallendorf stabilisiert nach dem Erfolg über den SV Rot-Weiss Hadamar die eigene Position im Klassement. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des TSV stets gesorgt, mehr Tore als der TSV Eintracht Stadtallendorf (29) markierte nämlich niemand in der Lotto Hessenliga. Die Saison von Stadtallendorf verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von sieben Siegen, zwei Remis und nur einer Niederlage klar belegt. In den letzten fünf Partien rief der TSV konsequent Leistung ab und holte zwölf Punkte. Während RW Hadamar am nächsten Donnerstag (14:00 Uhr) beim KSV Hessen Kassel gastiert, steht für den TSV Eintracht Stadtallendorf einen Tag vorher der Schlagabtausch beim KSV Baunatal auf der Agenda.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal