Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Türk Gücü Friedberg gegen SV Rot-Weiss Hadamar: Souveräner Erfolg bei Friedberg

Lotto Hessenliga  

Souveräner Erfolg bei Friedberg

06.10.2019, 20:55 Uhr | Sportplatz Media

Türk Gücü Friedberg gegen SV Rot-Weiss Hadamar: Souveräner Erfolg bei Friedberg. Souveräner Erfolg bei Friedberg (Quelle: Sportplatz Media)

Lotto Hessenliga: Türk Gücü Friedberg – SV Rot-Weiss Hadamar 0:3 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit 0:3 verlor Türk Gücü Friedberg am vergangenen Sonntag zu Hause deutlich gegen den SV Rot-Weiss Hadamar. RW Hadamar ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Friedberg einen klaren Erfolg.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

In Durchgang zwei lief Semun Biber anstelle von Masse Bell Bell für TGF auf. Nach den ersten 45 Minuten ging es für das Heimteam und den SVH ohne Torerfolg in die Kabinen. Leon Burggraf glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für den SV Rot-Weiss Hadamar (53./79.). Türk Gücü Friedberg wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Ceyhun Dinler kam für Ricardo Marra (66.). RW Hadamar tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Yuki Noguchi ersetzte Filip Pandza (68.). Die Gäste bauten die Führung in der Nachspielzeit aus, als Mirko Dimter in der 91. Minute traf. Mit dem Schlusspfiff durch Wiebke Schneider (Birstein) stand der Auswärtsdreier für den SVH. Man hatte sich gegen Friedberg durchgesetzt.

TGF besetzt momentan mit 16 Punkten den neunten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 17:17 ausgeglichen. Vier Siege, vier Remis und vier Niederlagen hat Türk Gücü Friedberg derzeit auf dem Konto. Friedberg überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Trotz des Sieges fiel der SV Rot-Weiss Hadamar in der Tabelle auf Platz sieben. Fünf Siege, drei Remis und vier Niederlagen hat RW Hadamar momentan auf dem Konto. Der SVH befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte. Am nächsten Samstag (14:00 Uhr) reist TGF zum TSV Eintracht Stadtallendorf, am gleichen Tag begrüßt der SV Rot-Weiss Hadamar den SC Waldgirmes vor heimischem Publikum.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal