Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

FFV Sportfreunde gegen SV Unter-Flockenbach: Sportfreunde leistet nur wenig Widerstand

11 Teamsports VL Gr.Süd  

Sportfreunde leistet nur wenig Widerstand

13.10.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

FFV Sportfreunde gegen SV Unter-Flockenbach: Sportfreunde leistet nur wenig Widerstand. Sportfreunde leistet nur wenig Widerstand (Quelle: Sportplatz Media)

11 Teamsports VL Gr.Süd: FFV Sportfreunde – SV Unter-Flockenbach 1:6 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Unter-Flockenbach führte den FFV nach allen Regeln der Kunst mit 6:1 vor.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für das erste Tor sorgte Lotfi Graidia. In der 13. Minute traf der Spieler des SV Unter-Flockenbach ins Schwarze. Nach nur 28 Minuten verließ Niklas Schneider von den Gästen das Feld, Gianluca Lucchese kam in die Partie. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Daniel Ehret den Vorsprung von Unter-Flockenbach auf 2:0 (42.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. In der Pause stellte der FFV Sportfreunde personell um: Per Doppelwechsel kamen Stanley Ugochukwu Ike und Adem Brajanac auf den Platz und ersetzten Okan Goetuermen und Alen Tahirovic. Sebhat Kahsay traf zum 1:2 zugunsten der Heimmannschaft (50.). Die Freude der Sportfreunde über den Anschlusstreffer währte allerdings nicht lange. Lucchese (53.), Ehret (58.) und Jan Mayer (60.) ließen an der Dominanz des SV Unter-Flockenbach keinen Zweifel aufkommen. Eigentlich war der FFV schon geschlagen, als Chris Diefenbach das Leder zum 1:6 über die Linie beförderte (67.). Unter-Flockenbach wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Luca Blüm kam für Müslüm Arikan (70.). Der FFV Sportfreunde nahm in der 70. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Ali Üzer für Efkan Erdem vom Platz ging. Am Schluss schlug der SV Unter-Flockenbach die Sportfreunde mit 6:1.

In der Defensive drückt der Schuh beim FFV, was in den 34 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt. Mit nun schon sieben Niederlagen, aber nur drei Siegen und zwei Unentschieden sind die Aussichten des FFV Sportfreunde alles andere als positiv.

Unter-Flockenbach holte auswärts bisher nur vier Zähler. Vier Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des SV Unter-Flockenbach bei. Unter-Flockenbach ist seit drei Spielen unbezwungen.

Der SV Unter-Flockenbach setzte sich mit diesem Sieg von der Sportfreunde ab und belegt nun mit 14 Punkten den 13. Rang, während der FFV weiterhin elf Zähler auf dem Konto hat und den 14. Tabellenplatz einnimmt.

Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der FFV Sportfreunde zum FC Viktoria Urberach, gleichzeitig begrüßt Unter-Flockenbach den SV der Bosnier Frankfurt auf heimischer Anlage.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal