Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Spielvereinigung Neu-Isenburg gegen 1. FC 1906 Erlensee: Erlensee am Gipfel

11 Teamsports VL Gr.Süd  

Erlensee am Gipfel

13.10.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

Spielvereinigung Neu-Isenburg gegen 1. FC 1906 Erlensee: Erlensee am Gipfel. Erlensee am Gipfel (Quelle: Sportplatz Media)

11 Teamsports VL Gr.Süd: Spielvereinigung Neu-Isenburg – 1. FC 1906 Erlensee 0:5 (0:3) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Spielvereinigung Neu-Isenburg steckte gegen den 1. FC 1906 Erlensee eine deutliche 0:5-Niederlage ein. Erlensee ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Neu-Isenburg einen klaren Erfolg.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Julian Braun trug sich in der 13. Spielminute in die Torschützenliste ein. Für das 2:0 des FCE zeichnete Jan Luedke verantwortlich (22.). Mit dem 3:0 durch Braun schien die Partie bereits in der 25. Minute mit den Gästen einen sicheren Sieger zu haben. Nach dem souveränen Auftreten des Ligaprimus überraschte es kaum einen Zuschauer, dass zur Pause eine deutliche Führung stand. In der Pause stellte die Spielvereinigung Neu-Isenburg personell um: Per Doppelwechsel kamen Lars Wolfarth und Dominik Budic auf den Platz und ersetzten Dejan Djordjevic und Ahmed Ben Bachir Diack. Für das 4:0 des 1. FC 1906 Erlensee sorgte Tom Niegisch, der in Minute 63 zur Stelle war. Erlensee wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Torben Becker kam für Niegisch (69.). Neu-Isenburg nahm in der 73. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Tim Kalzu für Noah Schumacher vom Platz ging. Den Vorsprung des FCE ließ Luedke in der 79. Minute anwachsen. Unter dem Strich verbuchte der 1. FC 1906 Erlensee gegen die Spielvereinigung Neu-Isenburg einen 5:0-Sieg.

Neu-Isenburg machte in der Tabelle einen Satz und findet sich auf Rang fünf wieder. Fünf Siege, fünf Remis und drei Niederlagen hat der Gastgeber derzeit auf dem Konto. Die Leistungskurve der Spielvereinigung Neu-Isenburg zeigt steil nach unten und so wartet man nun schon seit vier Spielen auf den nächsten Sieg.

Erlensee konnte sich gegen Neu-Isenburg auf eine sattelfeste Defensive verlassen und mischt in der Tabelle weiter um die besten Plätze mit. Die Defensive des FCE (zwölf Gegentreffer) gehört zum Besten, was die 11 Teamsports VL Gr.Süd zu bieten hat. Mit dem Sieg baute Erlensee die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der 1. FC 1906 Erlensee acht Siege, drei Remis und kassierte erst eine Niederlage. Der FCE befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte.

Nächster Prüfstein für die Spielvereinigung Neu-Isenburg ist am Samstag, den 19.10.2019 (16:00 Uhr) auf gegnerischer Anlage der FC Germania Großkrotzenburg. Einen Tag später (15:00 Uhr) misst sich der 1. FC 1906 Erlensee mit der SG Bornheim.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal