Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

FV Bad Vilbel gegen SV Rot-Weiss Hadamar: Bad Vilbel verlangt RW Hadamar alles ab

Lotto Hessenliga  

Bad Vilbel verlangt RW Hadamar alles ab

20.10.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

FV Bad Vilbel gegen SV Rot-Weiss Hadamar: Bad Vilbel verlangt RW Hadamar alles ab. Bad Vilbel verlangt RW Hadamar alles ab (Quelle: Sportplatz Media)

Lotto Hessenliga: FV Bad Vilbel – SV Rot-Weiss Hadamar 2:3 (2:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Im Spiel von Bad Vilbel gegen RW Hadamar gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten des Gasts. Der FV Bad Vilbel war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Ahmet Dogan machte in der neunten Minute das 1:0 der Heimmannschaft perfekt. Thorben Knauer versenkte den Ball in der 17. Minute im Netz von Hadamar. Leon Burggraf stellte die Weichen für den SV Rot-Weiss Hadamar auf Sieg, als er in Minute 32 mit dem 1:2 zur Stelle war. Jonas Herdering sicherte RW Hadamar den Ausgleich kurz vor dem Pausenpfiff. In der Nachspielzeit stellte Herdering das 2:2 her (46.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Bad Vilbel wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Alexandr Railean kam für Zino Zampach (51.). Burggraf schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (53.). Hadamar tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Yuki Noguchi ersetzte Iddris Sedy (65.). Die Zeichen standen auf Sieg für den FV Bad Vilbel, doch gab man eine sichere Führung aus der Hand und kassierte letztlich eine bittere Niederlage.

Bad Vilbel rangiert mit 13 Zählern auf dem 15. Platz des Tableaus. Drei Siege, vier Remis und sieben Niederlagen hat der FV Bad Vilbel derzeit auf dem Konto.

Der SV Rot-Weiss Hadamar behauptet nach dem Erfolg über Bad Vilbel den vierten Tabellenplatz. Die Offensive von RW Hadamar in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch der FV Bad Vilbel war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 34-mal schlugen die Angreifer von Hadamar in dieser Spielzeit zu. Sieben Siege, drei Remis und vier Niederlagen hat der SV Rot-Weiss Hadamar momentan auf dem Konto.

Bad Vilbel ist nach neun sieglosen Begegnungen am Stück weiter auf der Erfolgssuche, während RW Hadamar mit insgesamt 24 Punkten in angenehmeren Gefilden heimisch ist.

Nächster Prüfstein für den FV Bad Vilbel ist der TSV Eintracht Stadtallendorf (Samstag, 14:00 Uhr). Hadamar misst sich am selben Tag mit dem SC Hessen Dreieich (15:00 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal