Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

FSV Fernwald gegen Türk Gücü Friedberg: Fernwald weist Friedberg in die Schranken

Lotto Hessenliga  

Fernwald weist Friedberg in die Schranken

23.10.2019, 22:56 Uhr | Sportplatz Media

FSV Fernwald gegen Türk Gücü Friedberg: Fernwald weist Friedberg in die Schranken. Fernwald weist Friedberg in die Schranken (Quelle: Sportplatz Media)

Lotto Hessenliga: FSV Fernwald – Türk Gücü Friedberg 5:2 (3:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Türk Gücü Friedberg wurde der eigenen Favoritenstellung nicht gerecht und verlor beim FSV Fernwald deutlich mit 2:5. Mit breiter Brust war TGF zum Duell mit Fernwald angetreten – der Spielverlauf ließ bei Friedberg jedoch Ernüchterung zurück.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Gleich zu Spielbeginn sorgte Felix Erben mit seinem Treffer für eine frühe Führung des FSV (6.). Durch ein Eigentor von Masse Bell Bell verbesserten die Gastgeber den Spielstand auf 2:0 für sich (18.). Mit dem 3:0 von Ufuk Ersentuerk für den Tabellenletzten war das Spiel eigentlich schon entschieden (34.). Eine starke Leistung zeigte Shelby Printemps, der sich mit einem Doppelpack für Türk Gücü Friedberg beim Trainer empfahl (37./45.). Ein Tor auf Seiten des FSV Fernwald machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. In der Pause stellte Fernwald personell um: Per Doppelwechsel kamen Max-Peter Mohr und Kevin Bartheld auf den Platz und ersetzten Erben und Ersentuerk. Friedberg wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Emrah Tahirovic kam für Keanu Hagley (56.). Der Gast nahm in der 67. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Dorian Miric für Stefan Savic vom Platz ging. Für den nächsten Erfolgsmoment des FSV sorgte Louis Goncalves (69.), ehe Mirco Geisler das 5:2 markierte (81.). Mit dem Schlusspfiff durch den Schiedsrichter gewann der FSV Fernwald gegen TGF.

Fernwald muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,67 Gegentreffer pro Spiel. Für den FSV ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Die formschwache Abwehr, die bis dato 40 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des FSV Fernwald in dieser Saison. Fernwald bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und zwölf Pleiten. Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim FSV etwas bescheiden daher. Lediglich drei Punkte ergatterte der FSV Fernwald.

Türk Gücü Friedberg holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Friedberg machte im Klassement Boden gut und steht nun auf Rang elf. Vier Siege, fünf Remis und sechs Niederlagen hat TGF momentan auf dem Konto. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang Türk Gücü Friedberg auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Am 27.10.2019 reist Fernwald zur nächsten Partie zum SV Steinbach. Friedberg empfängt schon am Samstag den SC Waldgirmes als nächsten Gegner.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal