Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

SV der Bosnier Frankfurt gegen Hanauer SC: Frühes Tor von Piranashvili reicht Hanau zum Sieg

11 Teamsports VL Gr.Süd  

Frühes Tor von Piranashvili reicht Hanau zum Sieg

30.10.2019, 22:55 Uhr | Sportplatz Media

SV der Bosnier Frankfurt gegen Hanauer SC: Frühes Tor von Piranashvili reicht Hanau zum Sieg. Frühes Tor von Piranashvili reicht Hanau zum Sieg (Quelle: Sportplatz Media)

11 Teamsports VL Gr.Süd: SV der Bosnier Frankfurt – Hanauer SC 0:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Hanau trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen den SV der Bosnier davon. Luft nach oben hatte der HSC dabei jedoch schon noch.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Giorgi Piranashvili versenkte die Kugel zum 1:0 (16.). Zur Pause wusste der Hanauer SC eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. In der Pause stellte der SVB personell um: Per Doppelwechsel kamen Michele Burgio und Husejn Mevkic auf den Platz und ersetzten Bernard Opoku Appiah und Marko Maric. In der 73. Minute wechselte Hanau Hidir Albayrak für Mehmet Baris Bayraktaroglu ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der Gast nahm in der 79. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Piranashvili für Ivan Puljic vom Platz ging. Als der Schlusspfiff ertönte, war es genau ein Tor, das den Unterschied zwischen den Teams ausmachte – es war bereits in der ersten Hälfte erzielt worden.

Nach 14 absolvierten Begegnungen nimmt der SV der Bosnier Frankfurt den 17. Platz in der Tabelle ein. 26:57 – das Torverhältnis der Heimmannschaft spricht eine mehr als deutliche Sprache. Der SV der Bosnier kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf zehn summiert. Ansonsten stehen noch zwei Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Der letzte Dreier liegt für den SVB bereits drei Spiele zurück.

Mit dem Zu-null-Sieg festigte der HSC die Position im oberen Tabellendrittel. Beim Hanauer SC greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal zwölf Gegentoren stellt Hanau die beste Defensive der 11 Teamsports VL Gr.Süd. Mit dem Sieg baute der Hanauer SC die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der HSC zehn Siege, drei Remis und kassierte erst eine Niederlage. Seit sechs Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, Hanau zu besiegen.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag reist der SV der Bosnier Frankfurt zum FFV Sportfreunde, während der HSC am selben Tag beim SV Unter-Flockenbach antritt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal