Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

FFV Sportfreunde gegen SV der Bosnier Frankfurt: Joker Ike sticht, Sportfreunde siegt

11 Teamsports VL Gr.Süd  

Joker Ike sticht, Sportfreunde siegt

03.11.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

FFV Sportfreunde gegen SV der Bosnier Frankfurt: Joker Ike sticht, Sportfreunde siegt. Joker Ike sticht, Sportfreunde siegt (Quelle: Sportplatz Media)

11 Teamsports VL Gr.Süd: FFV Sportfreunde – SV der Bosnier Frankfurt 2:1 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Das Auswärtsspiel brachte für den SV der Bosnier Frankfurt keinen einzigen Punkt – der FFV Sportfreunde gewann die Partie mit 2:1. Einen packenden Auftritt legte die Sportfreunde dabei jedoch nicht hin.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Torlos ging es in die Kabinen. In der Halbzeit nahm der SV der Bosnier gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Matej Rugle und Ali Habbi für Michele Burgio und Adis Pita auf dem Platz. In Durchgang zwei lief Stanley Ugochukwu Ike anstelle von Fatih Sultan Bosnak für den FFV auf. Ike brachte den SVB per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 63. und 66. Minute vollstreckte. Muhamed Sabic versenkte den Ball in der 67. Minute im Netz des FFV Sportfreunde. Die Gastgeber stellten in der 70. Minute personell um: Ali Douh ersetzte Alen Tahirovic und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der SV der Bosnier Frankfurt tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Enver Cirak ersetzte Mirsen Cakrlija (75.). Nach der Beendigung des Spiels durch Referee Yannick Stöhr (Fischbachtal) feierte die Sportfreunde einen dreifachen Punktgewinn gegen den SV der Bosnier.

Der FFV muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Nach diesem Erfolg steht der FFV Sportfreunde auf dem 13. Platz der 11 Teamsports VL Gr.Süd. Die Sportfreunde bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, vier Unentschieden und sieben Pleiten. Die letzten Resultate des FFV konnten sich sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien.

Die Anfälligkeit der eigenen Defensive ist das Hauptmanko beim SVB. Die mittlerweile 59 Gegentreffer sind der negative Bestwert in der Liga. Das Schlusslicht holte auswärts bisher nur drei Zähler. Nun mussten sich die Gäste schon elfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Zuletzt war beim SV der Bosnier Frankfurt der Wurm drin. In den letzten vier Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.

Am nächsten Sonntag reist der FFV Sportfreunde zum JSK Rodgau, zeitgleich empfängt der SV der Bosnier die Zweitvertretung des VFB Ginsheim.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal