Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

SC Waldgirmes gegen KSV Baunatal: Waldgirmes stoppt Talfahrt

Lotto Hessenliga  

Waldgirmes stoppt Talfahrt

16.11.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

SC Waldgirmes gegen KSV Baunatal: Waldgirmes stoppt Talfahrt. Waldgirmes stoppt Talfahrt (Quelle: Sportplatz Media)

Lotto Hessenliga: SC Waldgirmes – KSV Baunatal 1:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom SC Waldgirmes und dem KSV Baunatal, die mit 1:0 endete. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Im Hinspiel hatte Waldgirmes beim 1:0-Sieg alle drei Punkte mit auf den Heimweg genommen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für das erste Tor sorgte Volkan Oeztuerk. In der 15. Minute traf der Spieler der Elf von Trainer Otmar Velte ins Schwarze. Nach nur 26 Minuten verließ Thomas Mueller von Baunatal das Feld, Nico Moeller kam in die Partie. Mit einem Tor Vorsprung für den SCW ging es für die beiden Teams nach dem Pausenpfiff in die Kabinen. Der KSV Baunatal stellte in der 61. Minute personell um: Nico Schrader ersetzte Jonas Springer und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der SC Waldgirmes tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Marius Glasauer ersetzte Luis Stephan (61.). Letztendlich gelang es Baunatal im Verlauf des Spiels nicht, sich von dem in der ersten Halbzeit erlittenen Rückstand zu erholen. Am Ende war Waldgirmes die Mannschaft, welche die drei Zähler einstrich.

Der SCW macht nach dem Erfolg in der Tabelle Boden gut und rangiert nun auf Position neun. Das Heimteam bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sieben Siege, zwei Unentschieden und neun Pleiten. Nach sechs Spielen ohne Sieg bejubelte der SC Waldgirmes endlich wieder einmal drei Punkte.

Der KSV Baunatal holte auswärts bisher nur zwölf Zähler. Die Mannschaft von Tobias Nebe belegt mit 18 Punkten den 14. Tabellenplatz. Nun mussten sich die Gäste schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die fünf Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Nach dem fünften Spiel in Folge ohne Dreier wird Baunatal nach unten durchgereicht.

Am nächsten Samstag (14:00 Uhr) reist Waldgirmes zum KSV Hessen Kassel, tags zuvor begrüßt der KSV Baunatal den FV Bad Vilbel vor heimischem Publikum. Anstoß ist um 20:00 Uhr.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal