Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

FSV Fernwald gegen TSV Eintracht Stadtallendorf: Fernwald seit fünf Spielen sieglos

Lotto Hessenliga  

Fernwald seit fünf Spielen sieglos

24.11.2019, 19:26 Uhr | Sportplatz Media

FSV Fernwald gegen TSV Eintracht Stadtallendorf: Fernwald seit fünf Spielen sieglos. Fernwald seit fünf Spielen sieglos (Quelle: Sportplatz Media)

Lotto Hessenliga: FSV Fernwald – TSV Eintracht Stadtallendorf 0:2 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Für Fernwald gab es in der Heimpartie gegen Stadtallendorf, an deren Ende eine 0:2-Niederlage stand, nichts zu holen. Wem die Favoritenrolle bei diesem Match zusteht, war vorab klar. Der TSV Eintracht Stadtallendorf enttäuschte die Erwartungen nicht. Das Hinspiel war eine Demonstration der Elf von Trainer Dragan Sicaja gewesen, als man die Partie mit 5:1 für sich entschieden hatte.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Das 1:0 des Gasts bejubelte Felix Nolte (36.). Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich Stadtallendorf, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Danilo Neves Oliveira kam für Antonyos Celik in der zweiten Halbzeit auf den Platz (46.). Damit wechselte Benjamin Lock zwei für die gleiche Position nominierte Spieler. Guilherme Appel Prestes da Silva, der von der Bank für Jascha Döringer kam, sollte für neue Impulse beim TSV Eintracht Stadtallendorf sorgen (62.). Beim FSV ging in der 62. Minute der etatmäßige Keeper Marvin Goeltl raus, für ihn kam Stephen Jäckel. Kurz vor Ultimo war noch Appel Prestes da Silva zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor von Stadtallendorf verantwortlich (83.). Unter dem Strich nahm der TSV Eintracht Stadtallendorf beim FSV Fernwald einen Auswärtssieg mit.

Mit nur sieben Zählern auf der Habenseite ziert Fernwald das Tabellenende der Lotto Hessenliga. In der Defensive drückt der Schuh bei der Heimmannschaft, was in den 54 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt. Der FSV musste sich nun schon 17-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der FSV Fernwald insgesamt auch nur zwei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die Not von Fernwald wird immer größer. Gegen Stadtallendorf verlor der FSV bereits das fünfte Ligaspiel am Stück.

Der TSV Eintracht Stadtallendorf setzt sich mit dem Dreier im oberen Tabellendrittel fest. Offensiv sticht Stadtallendorf in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 47 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Die Saison des TSV Eintracht Stadtallendorf verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von 13 Siegen, drei Remis und nur drei Niederlagen klar belegt. Stadtallendorf befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte.

Die Verteidigung bleibt die Achillesferse des FSV Fernwald. Nach der Niederlage gegen den TSV Eintracht Stadtallendorf ist Fernwald aktuell das defensivschwächste Team der Lotto Hessenliga.

Nächster Prüfstein für den FSV ist auf gegnerischer Anlage Türk Gücü Friedberg (Samstag, 14:30 Uhr). Stadtallendorf misst sich am gleichen Tag mit dem FC Eddersheim.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal