Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Türk Gücü Friedberg gegen FV Bad Vilbel: Debakel für Friedberg

Lotto Hessenliga  

Debakel für Friedberg

27.11.2019, 21:55 Uhr | Sportplatz Media

Türk Gücü Friedberg gegen FV Bad Vilbel: Debakel für Friedberg. Debakel für Friedberg (Quelle: Sportplatz Media)

Lotto Hessenliga: Türk Gücü Friedberg – FV Bad Vilbel 0:4 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit 0:4 verlor Türk Gücü Friedberg am vergangenen Mittwoch deutlich gegen den FV Bad Vilbel.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Ein Doppelpack brachte Bad Vilbel in eine komfortable Position: Alexander Bauscher war gleich zweimal zur Stelle (19./26.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Mit dem 3:0 von Bauscher für den FV Bad Vilbel war das Spiel eigentlich schon entschieden (47.). Carsten Weber wollte Friedberg zu einem Ruck bewegen und so sollten Ricardo Marra und Dorian Miric eingewechselt für Filip Mitrovic und Vuk Toskovic neue Impulse setzen (60.). Eigentlich waren die Gastgeber schon geschlagen, als Jonas Grueter das Leder zum 0:4 über die Linie beförderte (62.). Bad Vilbel stellte in der 80. Minute personell um: Niklas Biehrer ersetzte Maximilian Brauburger und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. TGF nahm in der 80. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Erdinc Solak für Abdussamed Guersoy vom Platz ging. Letztlich fuhr der FV Bad Vilbel einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Türk Gücü Friedberg führt mit 26 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Sieben Siege, fünf Remis und acht Niederlagen hat Friedberg derzeit auf dem Konto.

Bad Vilbel holte auswärts bisher nur 16 Zähler. Für die Elf von Trainer Amir Mustafic ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Der Gast bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, fünf Unentschieden und neun Pleiten.

Am 30.11.2019 empfängt TGF in der nächsten Partie den FSV Fernwald. Schon am Sonntag ist der FV Bad Vilbel wieder gefordert, wenn der KSV Hessen Kassel zu Gast ist.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal