Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

SV Rot-Weiss Walldorf gegen SG Barockstadt Fulda-Lehnerz: Böttler rettet das Remis

Lotto Hessenliga  

Böttler rettet das Remis

01.12.2019, 16:56 Uhr | Sportplatz Media

SV Rot-Weiss Walldorf gegen SG Barockstadt Fulda-Lehnerz: Böttler rettet das Remis. Böttler rettet das Remis (Quelle: Sportplatz Media)

Lotto Hessenliga: SV Rot-Weiss Walldorf – SG Barockstadt Fulda-Lehnerz 2:2 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Das Spiel zwischen dem SV Rot-Weiss Walldorf und der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz endete 2:2. Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich RW Walldorf vom Favoriten.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Benjamin Fuß brachte die SG Barockstadt in der 21. Spielminute in Führung. Jonas Herberg nutzte die Chance für RWW und beförderte in der 29. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Nils Herdt ließ sich in der 63. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:1 für den SV Rot-Weiss Walldorf. In der 63. Minute wechselte Barockstadt Marcel Trägler für Leon Pomnitz ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Für frischen Wind sollte Einwechselmann Yves Böttler sorgen, dem Sedat Gören das Vertrauen schenkte (67.). Für das 2:2 der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz zeichnete Yves Böttler verantwortlich (73.). RW Walldorf nahm in der 74. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Christopher Nguyen für Takero Itoi vom Platz ging. Am Ende sicherte sich die Elf von Michael Max Martin mit diesem 2:2 einen Zähler.

Mit 30 ergatterten Punkten steht die Heimmannschaft auf Tabellenplatz acht. RWW verbuchte insgesamt acht Siege, sechs Remis und sechs Niederlagen. Mit dem Gewinnen tut sich der SV Rot-Weiss Walldorf weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Sicherlich ist das Ergebnis für die SG Barockstadt nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den fünften Rang. Zehn Siege, sechs Remis und vier Niederlagen hat der Gast derzeit auf dem Konto. Zuletzt lief es erfreulich für Barockstadt, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Nächsten Samstag (14:00 Uhr) gastiert RW Walldorf bei der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz, die SG Barockstadt empfängt zeitgleich RWW.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal