Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Spielvereinigung Neu-Isenburg gegen JSK Rodgau: Metzler rettet Neu-Isenburg einen Zähler

11 Teamsports VL Gr.Süd  

Metzler rettet Neu-Isenburg einen Zähler

01.12.2019, 18:55 Uhr | Sportplatz Media

Spielvereinigung Neu-Isenburg gegen JSK Rodgau: Metzler rettet Neu-Isenburg einen Zähler. Metzler rettet Neu-Isenburg einen Zähler (Quelle: Sportplatz Media)

11 Teamsports VL Gr.Süd: Spielvereinigung Neu-Isenburg – JSK Rodgau 1:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach 90 Minuten Spielzeit lautete das Ergebnis zwischen Neu-Isenburg und Rodgau 1:1. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Im Hinspiel waren beide Kontrahenten beim 2:2 mit einer Punkteteilung auseinandergegangen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der JSK bereits in Front. Clemens Freitag markierte in der vierten Minute die Führung. Die Mannschaft von Trainer Andreas Humbert führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. In der 50. Minute wechselte der Gast Fabian Buettner für Ismael Tottoah Ballesteras ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Die Spielvereinigung Neu-Isenburg tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Dejan Djordjevic ersetzte Marc Zuege (69.). Das 1:1 der Elf von Coach Nick Janovsky bejubelte Robert Metzler (78.). Letzten Endes gewann niemand die Oberhand, sodass sich die Gastgeber und der JSK Rodgau die Punkte teilten.

Neu-Isenburg bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz acht.

Rodgau holte auswärts bisher nur 13 Zähler. Trotz eines gewonnenen Punktes fiel der JSK in der Tabelle auf Platz zehn.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sieben Siege ein. Die Spielvereinigung Neu-Isenburg ist nun seit fünf Spielen, der JSK Rodgau seit vier Partien unbesiegt.

Vor heimischem Publikum trifft Neu-Isenburg am nächsten Sonntag auf den FC Viktoria Urberach, während Rodgau am selben Tag die Reserve des VFB Ginsheim in Empfang nimmt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal