Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

SV Neuhof gegen TuS Dietkirchen: Gelingt Neuhof die Wiedergutmachung?

Lotto Hessenliga  

Gelingt Neuhof die Wiedergutmachung?

28.02.2020, 15:27 Uhr | Sportplatz Media

SV Neuhof gegen TuS Dietkirchen: Gelingt Neuhof die Wiedergutmachung?. Gelingt Neuhof die Wiedergutmachung? (Quelle: Sportplatz Media)

Lotto Hessenliga: SV Neuhof – TuS Dietkirchen (Sonntag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Gegen Dietkirchen soll Neuhof das gelingen, was der Heimmannschaft in den letzten acht Spielen verwehrt blieb – die optimale Punkteausbeute. Beim TuS Dietkirchen gab es für den SVN am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 0:4-Niederlage. Dietkirchen muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Das Hinspiel hatte der Gast zu Hause mit 4:0 gewonnen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der SV Neuhof belegt mit 13 Punkten den 17. Tabellenplatz. Mangelnde Aggressivität scheint nicht das Problem des Teams von Alexander Bär zu sein, wie die Kartenbilanz (50-3-2) der vorangegangenen Spiele zeigt. Insbesondere an vorderster Front kommt der SVN nicht zur Entfaltung, sodass nur 23 erzielte Treffer auf das Konto von Neuhof gehen. Der SV Neuhof holte aus den bisherigen Partien drei Siege, vier Remis und 13 Niederlagen. Siege waren zuletzt rar gesät bei Neuhof. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon acht Spiele zurück.

In der Fremde sammelte der TuS Dietkirchen erst sieben Zähler. Die Elf von Thorsten Wörsdörfer rangiert mit 23 Zählern auf dem 14. Platz des Tableaus. Wer Dietkirchen als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 52 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die bisherige Ausbeute des TuS Dietkirchen: sieben Siege, zwei Unentschieden und zwölf Niederlagen. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte Dietkirchen in den vergangenen fünf Spielen.

Diese Begegnung lässt auf Tore hoffen, auch wenn beide Mannschaften vor allem durch Gegentreffer auffallen. So griff der SVN bisher 50-mal ins eigene Netz. Dagegen hatte der TuS Dietkirchen bisher 42-mal das Nachsehen in dieser Saison.

Auf dem Papier ist der SV Neuhof zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal