Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

TSV Eintracht Stadtallendorf gegen KSV Baunatal: Baunatal gelingt Überraschung

Lotto Hessenliga  

Baunatal gelingt Überraschung

29.02.2020, 17:25 Uhr | Sportplatz Media

TSV Eintracht Stadtallendorf gegen KSV Baunatal: Baunatal gelingt Überraschung. Baunatal gelingt Überraschung (Quelle: Sportplatz Media)

Lotto Hessenliga: TSV Eintracht Stadtallendorf – KSV Baunatal 2:3 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Obwohl der TSV Eintracht Stadtallendorf auf dem Papier der klare Favorit war, musste die Elf von Trainer Dragan Sicaja gegen den KSV Baunatal eine überraschende 2:3-Pleite einstecken. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von Stadtallendorf. Doch die Erwartungen erfüllten sich nicht. Der knappe 1:0-Erfolg im Hinspiel hatte seinerzeit Baunatal Glücksgefühle beschert.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Felix Schaefer brachte die Mannschaft von Trainer Tobias Nebe in der 13. Minute in Front. Der Gast führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Amar Zildzovic sicherte dem TSV Eintracht Stadtallendorf nach 54 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Die Heimmannschaft wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Guilherme Appel Prestes da Silva kam für Jascha Döringer (62.). Der Ligaprimus nahm in der 73. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Damijan Heuser für Tim Richter vom Platz ging. Dass der KSV Baunatal in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Manuel Pforr, der in der 82. Minute zur Stelle war. Okan Guel war es, der in der 88. Minute den Ball im Tor im Gehäuse von Stadtallendorf unterbrachte. In der Nachspielzeit (93.) gelang Laurin Vogt der Anschlusstreffer für den TSV Eintracht Stadtallendorf. Am Ende punktete Baunatal dreifach bei Stadtallendorf.

Nach 22 Spieltagen und nur vier Niederlagen stehen für den TSV Eintracht Stadtallendorf 48 Zähler zu Buche.

Der KSV Baunatal machte durch den Erfolg Boden gut und rangiert nun auf dem zwölften Platz. Baunatal verbuchte insgesamt acht Siege, drei Remis und elf Niederlagen. Zuletzt lief es erfreulich für den KSV Baunatal, was neun Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Als Nächstes steht für Stadtallendorf eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (15:00 Uhr) geht es gegen den SV Steinbach. Baunatal empfängt – ebenfalls am Samstag – den 1. Hanauer FC.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal