Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Frankfurt: Eintracht sammelt halbe Million Euro Spenden

Für den guten Zweck  

Eintracht sammelt halbe Million Euro Spenden

03.06.2020, 08:04 Uhr | sid

Frankfurt: Eintracht sammelt halbe Million Euro Spenden. Eine Eintracht-Frankfurt-Flagge an der Commerzbank-Arena beim Geisterspiel gegen Mönchengladbach: Der Verein hat mehr als 500.000 Euro für den guten Zweck gesammelt. (Quelle: imago images/Eibner)

Eine Eintracht-Frankfurt-Flagge an der Commerzbank-Arena beim Geisterspiel gegen Mönchengladbach: Der Verein hat mehr als 500.000 Euro für den guten Zweck gesammelt. (Quelle: Eibner/imago images)

Eintracht Frankfurt hat Ticket-Besitzern angeboten, die Beträge für die künftigen Heimspiele an ihre "Auf Jetzt!"-Kampagne zu spenden. Viele Fans kamen dem nach. 

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat mit seiner "Auf Jetzt!"-Spendenkampagne 500.000 Euro für den guten Zweck gesammelt. Die Einnahmen stammen aus der finanziellen Rückabwicklung der Dauer- und Tageskarten, sowie der Tickets aus den Seats-, Logen- und Sponsorenbereichen, wie der Klub am Dienstag mitteilte. Die Summe soll der Arche, der Tafel, dem Deutschen Roten Kreuz, der Diakonie Hessen und dem Universitätsklinikum der Stadt zugutekommen.

Da die Bundesligaspiele aufgrund der Corona-Pandemie zurzeit unter Ausschluss der Fans stattfinden, hatte der Verein den Ticket-Besitzern für die restlichen Heimspiele unter anderem angeboten, bereits bezahlte Beträge an die Kampagne zu spenden. Zu den 500.000 Euro kommen außerdem die Erlöse aus dem Verkauf von T-Shirts und Atemschutzmasken.

"Wir wollten mit Worten Menschen mobilisieren, mit Taten anpacken und mit materiellen und finanziellen Spenden unterstützen. Wir freuen uns sehr, dass uns das sehr gut gelungen ist. Ich möchte mich dafür ausdrücklich bei der Eintracht-Familie bedanken", sagte Vorstandsmitglied Axel Hellmann.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal