Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

RMV-App: Fahrscheine der Kölner Verkehrs-Betriebe erhältlich

Frankfurt am Main  

RMV-App: Fahrscheine der Kölner Verkehrs-Betriebe erhältlich

22.07.2019, 00:41 Uhr | dpa

RMV-App: Fahrscheine der Kölner Verkehrs-Betriebe erhältlich. RMV-Fahrkartenautomat

Fahrkartenautomaten des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) stehen im Westbahnhof in Frankfurt/Main. Foto: Arne Dedert/Archivbild (Quelle: dpa)

Mit der App des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) können Reisende seit Montag auch Fahrscheine der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) kaufen - und umgekehrt. Die beiden Unternehmen gaben in Frankfurt den Startschuss für das gemeinsame Projekt "Interoperables Product Service Interface". "Kunden wollen Tickets von A nach B, egal welches Verkehrsmittel, welcher Verbund und welcher Anbieter", begründeten die KVB-Vorstandsvorsitzende Stefanie Haaks und RMV-Chef Knut Ringat den Schritt.

Die Unternehmen bezeichneten die Kooperation als "einen deutlichen Komfortgewinn" für die Kunden. Denn der Download mehrerer Apps und das Anlegen mehrerer Kundenkonten sei damit nicht mehr notwendig. Neben Fahrkarten gibt die RMV-App auch Fahrplanauskünfte aus den beiden Metropolregionen. Ermöglicht wird der Datenaustausch den Angaben zufolge durch eine gemeinsame digitale Schnittstelle.

Die Kooperation ist nach Darstellung des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) einer der ersten Schritte auf dem Weg zu einer deutschlandweiten Nahverkehrs-App. Wie ein VDV-Sprecher am Montag in Berlin sagte, wollen sich dabei künftig insgesamt neun Verkehrsverbände und die Deutsche Bahn zusammenschließen. Ziel ist, dass sich Reisende mit der Nahverkehrs-App ihrer Heimatstadt auch Tickets für Busse und Bahnen in anderen Städten kaufen können.

Der RMV koordiniert und organisiert den regionalen Bus- und Bahnverkehr auf rund 14 000 Quadratkilometern. Im Verbundgebiet wohnen etwa fünf Millionen Menschen. Damit gehört der RMV zu den größten deutschen Verkehrsverbünden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal